Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
Anreise/Erkundung
Canyon von unten!
Gorges de l'Ardèche
Umgebung
Höhlen - Wandern
Mittlere Ardèche
La Beaume
Lieblingskneipe
Obere Ardèche
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube


...................................................................................................................................................................................................................


....................................................................................................................................................................................................................


...................................................................................................................................................................................................................




.....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................


 


 


....................................................................................................................................................................................................................


Aus der informativen Website http://www.kajaktour.de/ardeche.htm

Abschnitt: Mittlere Ardeche
Vogué - Ruoms
Länge, Schwierigkeit u. Gefälle: 21 km WW I-II
DKV-km: km 46 - km 67
Befahrbarkeit: zumeist bis Juni
Landschaftsbewertung: 2 (1)

...................................................................................................................................................................................................................


 


 


......................................................................................................................................................................................................................


......................................................................................................................................................................................................................


 


 


 


.....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................


 


 


 


......................................................................................................................................................................................................................


......................................................................................................................................................................................................................


 


....................................................................................................................................................................................................................


Zitiert aus: http://www.kajaktour.de/ardeche.htm


"Neben der großen Ardecheschlucht wird die Ardeche zumeist auch ab Vogué befahren. Im Ort kann unter der alten Brücke am Ortszentrum die Paddeltour am linken Ufer begonnen werden. Hier stehen oberhalb des Ufers Parkplätze zur Verfügung (> N 44° 33' 01'', E 04° 24' 48'').

Von Vogue bis zur Mündung der Ardeche in die Rhone folgt dann der lange sportliche Wanderflussabschnitt mit Schwierigkeiten von WW I-II. Dieses sind zumeist längere `ruhigere´ Abschnitte, die immer wieder von kurzen, schnell fließenden und leicht verblockten Schwallstücken unterbrochen werden. Vereinzelt sind auch kräftige Walzen (s. Bild unten; die Spielstelle 500 m nach dem Camping bei Chauzon), die der erfahrene Wildwasserfahrer zum `Spielen´ nutzt, und unterspülte Prallwände in den Außenkurven vorzufinden. Die Prallwände können aber, bei ein wenig Aufmerksamkeit, in den Innenkurven zumeist im großen Abstand umfahren werden.

Bis zum Beginn der großen Ardecheschlucht folgen mehrere Wehre. Das erste Wehr taucht bereits kurz hinter der Brücke in Vogue auf. Es handelt sich hierbei um ein altes verfallendes Wehr, das ohne Probleme zu fahren ist. Die nachfolgenden Wehre sind bis auf das letzte, kurz vor dem Ort Vallon-Pont-d´Arc, mit Bootsrutschen ausgestattet und i.d.R. gut zu fahren. Wie bei allen künstlichen Einbauten in fließenden Gewässern ist aber trotzdem Vorsicht geboten. Jedes Jahr passieren hier immer wieder Unfälle, z.B. weil einige etwas unaufmerksam neben den Bootsrutschen die Wehre herunterfahren.

Auch schon auf dem Abschnitt der mittleren Ardeche sind vereinzelt beeindruckende Felsformationen, teilweise auch kurze Schluchten, anzutreffen. Die Schichtung dieser Felswände vermitteln dem Kajakfahrer manchmal das Gefühl steil abwärts oder sogar flussaufwärts zu paddeln, obwohl das Gefälle relativ gering ist (s. Bild unten).

Hinter dem Wehr im Ort Ruoms kann die Fahrt auf der mittleren Ardeche je nach Einstieg nach 27,5 bzw. 20,5 km beendet werden. Dieses Wehr liegt am nordwestlichen Ortsrand von Ruoms unmittelbar nach einer großen Straßenbrücke. Das hohe Steilwehr ist am rechten Rand über eine Bootsrutsche zu befahren. Die Paddeltour kann dann 200 m weiter am linken Ufer beendet werden. Oberhalb existiert ein großer Parkplatz (> N 44° 27' 12'', E 04° 20' 08''), der genau westlich des Ortskernes liegt.

Die Paddeltour kann aber auch noch einige Kilometer bis in die Nähe der Mündung des Chassezacs fortgesetzt werden. Bis nach Vallon-Pont-d´Arc wird wegen den hier befindlichen vielen Wehren und Staustrecken aber so gut wie nie gefahren.

Da die vorgenannten Strecken für eine Tagestour und für Ungeübte doch etwas lang sind, werden diese Strecken zumeist auf zwei Tage verteilt gepaddelt. Zumeist wird man sich auch an der einen oder anderen Stelle etwas länger aufhalten und hier etwas Üben.

Längs der vorgenannten Strecke befinden sich mehrere Campingplätze, die bereits zu Ostern geöffnet haben und teilweise auch direkt am Fluss liegen."

....................................................................................................................................................................................................................



 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................


 


 


 


.....................................................................................................................................................................................................................


......................................................................................................................................................................................................................

 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


http://www.ardeche.guideweb.com/ville/balazuc/ 


 


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Clip 9: Kajakabenteuer ARDÈCHE 2010 - Mit RIVERSTAR Paddeln wie Gott in FRANKREICH

Clip 10: Kajakabenteuer ARDÈCHE 2010 - Das lustvolle Paddel-FINALE - Mit Kassel-Family on tour

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


"La Beaume" - http://www.kanukassel.de/999947/1038936.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


 
Top