Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
Rad-Tour RÖMÖ 1
Am Meer
MTB Hahnenkamm
Wacholderheide
MTB Sylt
Meer der Stille
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube




.....................................................................................................................................................................................................................


Seit 2010 fahre ich mal wieder mit einem für meine Verhältnisse sündhaft teuren MARKEN-Fully über Berg und Tal und fette Buckelpisten. Mein schönes,neues MOUNTAINBIKE von SPECIALIZED fasziniert mich so, dass ich es in allen Details fotografiert habe, ehe es wie üblich eingesaut und eingeschlammt wird. Nicht immer fuhr ich auf solch teuren Teilen rum, sondern besaß auch oft Räder, die nicht teurer waren, als der Stoßdämpfer am neuen Rad.  


Info aus: http://s192650200.online.de/shop/article_82160/Specialized-Stumpjumper-Comp-FSR-2009.html?pse=coa  

Specialized Stumpjumper Comp FSR 2009, als Erbe einer 25-jährigen Entwicklungslinie ist das 2009er Stumpjumper FSR das absolut beste XC Trail-Bike. Es ist das Alles-und-Überall-Bike, das vollgefederte Bike, das süchtig macht (wenn man es nicht schon war), startklar für endlose Meilen flowiger Pfade. - Merkmale: Exklusiv für uns gefertigte DT Felgen mit 24 mm Profilbreite kombinieren außergewöhnliche Festigkeit mit geringem Gewicht für schnellere Beschleunigung und leichteres Klettern. Hydraulische Avid Elixir Scheibenbremsen in einer speziellen Ausführung. Exzellente Dosierbarkeit dank organischer Bremsbeläge, voll einstellbaren Bremshebeln und auf die Rahmengröße abgestimmten Bremsscheibengrößen. Speziell für das Stumpjumper abgestimmtes Fox Triad Federbein mit der Möglichkeit, während der Fahrt die Druckstufendämpfung in drei Stufen zu verändern: Offen, Lockout und ProPedal. Einstellbare Zugstufendämpfung. Von Ned Overend entscheidend beeinflusster S-Works "The Captain" Reifen mit Dual-Compound-Technologie. Mit leicht rollendem Mittenprofil und scharfkantigen Schulterstollen für technisch anspruchsvolles Gelände. - - - Details: RAHMEN Stumpjumper FSR M5 manipulated alloy frame w/ ORE TT/DT, sealed cartridge bearing pivots, DMD Direct Mount F. Der, replaceable derailleur hanger, disc only, 120mm travel. FEDERBEIN Fox Triad, custom on-the-fly 3-position switch 1) lock out 2) Open 3) ProPedal pedal assisting damping, rebound adj., 7.25x1.75". GABEL Fox Float 120 RL, 120mm travel, compression and rebound adj. w/ LO, alloy steerer. STEUERSATZ 1-1/8" Threadless, 10mm insertion alloy cups, sealed cartridge bearing. VORBAU Specialized adjustable rise, 31.8mm clamp, 3D forged w/ CNC finish. LENKER Specialized XC low rise 31.8mm bar, 6066 butted alloy, 6 degree up, 8 degree backsweep, 640mm wide. LENKERGRIFFE Specialized thin lock on grip (S/M) Specialized Thick lock on grip (L/XL). VORDERRADBREMSE Custom Avid Elixir R SL, alloy backed organic pads, S/M: 185mm, L/XL: 203mm rotor. HINTERRADBREMSE Custom Avid Elixir R SL, alloy backed organic pads, S/M: 160mm, L/XL: 185mm rotor. BREMSHEBEL Custom Avid Elixir R SL Hydraulic, tool-less adj. reach. UMWERFER Shimano M660 SLX, DMD, top swing, dual pull. SCHALTWERK SRAM X-9, 9-speed, mid cage. SCHALTHEBEL SRAM X-7, aluminum trigger, 9-speed. KASSETTE Shimano HG61, 9-speed, 11-34t. KETTE SRAM PC-971, 9-speed w/Power Link. KURBELSATZ Custom Shimano FC-M542, S: 170mm, others: 175mm. KETTENBLÄTTER BOTTOM BRACKET Custom Shimano FC-M542. PEDALEN Shimano M520, clipless. FELGEN Custom DT Swiss X420SL, 24mm w/ eyelets, 28/32h. VORDERRADNABE Specialized Hi Lo disc, CNC flange, sealed cartridge bearing, 9mm DT RWS, alloy QR, 28h. HINTERRADNABE Custom Shimano M525 SL, alloy QR, 32h. SPEICHEN DT Swiss 1.8mm stainless, black, alloy nipples. VORDERREIFEN S-Works The Captain, 26x2.2", 120 TPI, Aramid bead, dual compound, tubeless ready. HINTERREIFEN S-Works The Captain, 26x2.0", 120 TPI, Aramid bead, dual compound, tubeless ready. INNER TUBES Specialized Ultralight 26x2.0", presta. SATTEL Specialized Format, hollow Cr-Mo rails, SL foam, S/M: 130mm L/XL:143mm. SATTELSTÜTZE 2014 butted alloy, single bolt setback, 30.9x350/400mm. SATTELSTÜTZKLEMME 7050 hard annodized alloy collar w/ QR, 34.9mm clamp ID, black. - - - Weitere Info Tel.: 06045 950510 - TOP-Beratung, grosse Auswahl, Body-Scanning Vermessung.

....................................................................................................................................................................................................................



....................................................................................................................................................................................................................

made by kanukassel


 


 


...................................................................................................................................................................................................................


Mein erstes FAHRRAD kaufte ich mir mit 10 Jahren für 7 DM. Dafür musste ich lange sparen, denn ich bekam nur 1 DM im Monat. Das gebrauchte Fahrrad stammte aus Kriegszeiten, war aus Schwermetall, ein ACHTUNDZWANZIGER HERRENRAD ohne SCHALTUNG, aber mit DYNAMO und Licht. Das fand ich Superklasse und ich fuhr am liebsten im Dunklen. Ich kam zwar nicht auf den Sattel, aber das war egal. Ich fuhr auch über Stock und Stein – bis der Lenker abbrach. Der Schrotthändler gab mir noch 50 Pfennig. Dafür kaufte ich mir eine Tafel Pfefferminz-Bruch und ich lief wieder durch die MOUNTAINS meiner Heimat.

.....................................................................................................................................................................................................................


 


 


.....................................................................................................................................................................................................................


Erst 17 Jahre später kaufte ich für mich und meine Frau vom ersten Lehrergehalt 2 solide, nagelneue KALKHOFF-DREIGANG-Fahrräder. Auf die stabilen Heckträger montierte ich 2 geniale Schalensitze für unsere 2 Kleinkinder Robin und Sina. Im Flachland wie Holland waren die Räder erste Sahne. Wenn es richtig bergauf ging wurde geschoben. Das war normal.

.....................................................................................................................................................................................................................


 


 


....................................................................................................................................................................................................................


Erst 10 Jahre später wurde das MOUNTAINBIKE erfunden. SECHSUNDZWANZIGER mit BREITEN STOLLENREIFEN extra für Wege abseits von Teerstraßen und für MOUNTAINS! Denn es hatte eine unglaubliche 18-Gang-Schaltung. Mein 1. MOUNTAINBIKE kostete 700 DM und sah wunderschön aus. Aber ich verkaufte es nach wenigen Monaten wieder. Ständig war irgendwas defekt und ich verbrauchte viel Geld für REPARATUREN und INSPEKTIONEN, die ich so von früher nicht kannte. Ein neues Mountainbike hatte laufende KOSTEN wie meine alten Autos! Das fand ich doof und deshalb verzichtete ich ZUNÄCHST auf weitere MOUNTAINBIKES!

.....................................................................................................................................................................................................................


 




....................................................................................................................................................................................................................


Doch die ENTWICKLUNG ging weiter! Das Mountainbike wurde zum Knaller und revolutionierte den FAHRRADMARKT und die KLAUGEWOHNHEITEN der Tagediebe. Mountainbikes standen plötzlich auf deren Liste ganz oben.

....................................................................................................................................................................................................................


 


 


....................................................................................................................................................................................................................


Unsere nächsten MOUNTAINBIKES waren teure QUALITÄTSTEILE von TEAM MARIN, KUWAHARA und CANNONDALE. Als das erste geklaut wurde, schloss ich über die HAMBURG-MANNHEIMER-Hausrat-Versicherung auch eine Fahrrad-DIEBSTAHL-Versicherung ab. Die war sündhaft teuer und kostete zum Schluss jährlich so viel wie ein ALDI-Mountainbike.

.....................................................................................................................................................................................................................


 




...................................................................................................................................................................................................................


Jetzt kündigte ich die Diebstahlversicherung und wir kauften stattdessen brauchbare BILLIGBIKES von DISCOUNTERN! Die waren Klasse, sahen jedenfalls schick aus, hatten Vollfederung hinten und vorne und Scheibenbremsen. Das erste Jahr vermittelten sie ein schönes FAHRGEFÜHL. Das zweite Jahr funktionierte nicht mehr viel und im dritten Jahr waren sie SCHROTTREIF! Man kaufte sie am besten im SIXPACK für die beliebte Methode EX und HOPP! So ging auch nicht weniger Kohle drauf, als bei teuren QUALITÄTSBIKES!

....................................................................................................................................................................................................................


 


 


....................................................................................................................................................................................................................


Fortan kauften wir wieder Räder von MARKENHERSTELLERN mit Händler-ERSATZTEILLAGER und REPARATURCHANCE aus der Mittelklasse. Astrid und Samira sind zurzeit sehr zufrieden mit recht leichten, einfachen Alu-Bikes von TREK mit Vorderradfederung und extrabreiten Reifen. Die Räder fahren sich prima auf Wald- und Schotterwegen und auch auf Sand. Sie brauchen seit 3 Jahren keinen WERKSTATT-Service.

.....................................................................................................................................................................................................................






 Exkurs: kanukassels Fahrrad-Geschichten (8) -  Erst als im Herbst 2009 mein altes CANNONDALE V3000 werkstatt-, bzw. schrottreif wurde, kam ein HIGHTECH-Bike in mein Visier, was mich als SONDERANGEBOT um satte 2000 Euro erleichterte. Seit 2010 fahre ich höchst komfortabel und zufrieden mit einem SPECIALIZED-FULLY über Berg und Tal und harte Buckelpisten. Es verschafft mir ein neues, beinahe schmerzfreies Fahrradgefühl und kommt mit in jede Kneipe! Denn leider ist es wieder mal ein Teil mit höchster DIEBSTAHLGEFÄHRDUNG!  


..............................................................................................................................................................................................................

     



Mittlerweile kaufe ich VIELES über ONLINE-Shops - nur keine Fahrräder!

Bei Rädern wünsche ich gute Beratung und Probefahrten. Gut bedient wurde ich immer

im BIKE-SHOP Schneider in HERBORN:

KLICK HIER!  -  http://www.fahrrad.de/community/locations/ort/schneider-sports-herborn.html  


nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn 

 
Top