Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube


Jeder Hinz und Kunz ist heute auf der Suche nach einem SPONSOR - und stellt sich vor, er bekommt von irgendwem für irgendwas irgendwie was geschenkt - KOHLE oder NATURALIEN, sprich Ausrüstung, z.B. Kanus für irgendeine Abenteuerreise. Doch gleich vorneweg: Das können sich Hinz und Kunz ziemlich schnell abschminken. Denn niemand auf dieser Welt, vor allem aus der knochenharten Geschäftswelt, hat irgendwas zu verschenken. Es sei denn, er oder sie (sprich Firma) bekommt eine eindeutige und dringend gebrauchte Gegenleistung, z.B. erstklassige FOTOS zur kostenlosen Verwendung in Katalogen oder auf Firmen-Websites. Doch wenn so ein "TAUSCHGESCHÄFT" zustande kommt, dann ist es eigentlich falsch, von SPONSORING zu sprechen, denn dabei wird nichts verschenkt, sondern erbrachte Leistung gegeneinander aufgerechnet. Wie das so aussieht oder aussehen kann, wenn man sich auf Sponsorensuche begibt, darüber möchte ich auf dieser Seite "aufklären" und berichten. Denn seit mehr als 10 Jahren habe ich für verschiedene Projekte, z.B. mein schulisches, erlebnispädagogisches KANUPROJEKT an der Kopernikusschule Freigericht Sponsoren gesucht  - und auch gefunden! 

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


Besuch von GRABNER-Sports bei kanukassel 12.11.2013: Rückblicke auf erfolgreiche Zusammenarbeit HD

Veröffentlicht am 18.11.2013 - Letzte Woche besuchten uns die Chefs der bekannten Luftboot-Firma GRABNER zuhause in Geiselbach im Spessart. Das war Anlass zum RÜCKBLICK auf langjährige, gemeinsame Bootsprojekte.

Zwischen den erfolgreichen, in Österreich ansässigen Produktentwicklern und Bootsbauern in Edelausführung Hypalon (Hierzu siehe auch http://www.grabner-sports.at/) und der Kassel-Family entwickelte sich über 2 Jahrzehnte eine Zusammenarbeit, die so aussah, dass Grabner kostenlos Boote & Zubehör lieferte, die von kanukassel in Szene gesetzt, getestet, fotografiert, gefilmt und betextet wurden. Also "Naturalientausch" Kanus & Segelboote gegen optimales Werbematerial für Grabner-Kataloge, Fachzeitschriften (Kanu + Outdoor) und Internetauftritte.

Heute sind diese Zeiten vorbei, da ich mir aus gesundheitlichen Gründen keine anstrengenden und arbeitintensiven Projekte mehr zumuten darf. Aber geblieben ist eine freundschaftliche Beziehung zwischen Grabner-Sports und kanukassel...... und im Internet findet man immer noch Spuren unserer einstigen Aktionen und Projekte mit GRABNER-Booten aller Art. Siehe hierzu auch

http://www.youtube.com/watch?v=wY_Z7y...

http://www.youtube.com/watch?v=l1iu9U...

http://www.youtube.com/watch?v=5eTC9a...

http://www.grabner-sports.at/Gerd-Kas...

http://www.kanumagazin.de/test-techni...

http://www.kanukassel.de/682908/index...

http://www.kanukassel.de/274272.html

http://www.kanukassel.de/69228/292159...Kategorie Reisen & EventsLizenzStandard-YouTube-Lizenz


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm                                                                                                                                                                                                      




mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


JEDE MENGE KASSEL-FOTOS ALS GEGENLEISTUNG FÜR MATERIAL-SPONSORING: Als ich vor mehr als einem Jahrzehnt anfing, bei der Kanuindustrie für mein schulisches KANUPROJEKT (siehe hierzu auch die Seite "Kassels KANUSCHULE") betteln zu gehen, da kannte mich niemand in dieser Szene und die Sache war wenig erfolgreich. Also machte ich mich SOFORT an die ARBEIT, mich durch Veröffentlichungen von Zeitschriftenartikeln, Fotos und KANUBÜCHERN bekannt zu machen. Dann klappte das "Betteln" schon besser, DENN ICH HATTE ATTRAKTIVE GEGENLEISTUNGEN ANZUBIETEN! Wer was verkaufen will, der braucht gute Werbung und hierfür erstklassige Fotos und animierende, verkaufsfördernde Veröffentlichungen in einschlägigen Zeitschriften (z.B. KANUMAGAZIN, www.kanumagazin.de). Diese PR-Arbeiten erledigen in der Regel Werbeagenturen und Profifotografen - für teures Geld. Sollte aber ein "hergelaufener" Abenteurer Besseres zu bieten haben als Profis, und noch dazu authentisch, echt und billig (sprich: gute, scharfe Reisefotos von unterwegs in exotischen Gegenden mit echten, stets fröhlichen "Modells"), dann werden Firmenchefs hellhörig. Aber nur dann! So in meinem Fall neben der größten deutschen Kanufirma PRIJON auch  die renommierte, österreichische Luftbootfirma GRABNER!   

Als ich Firmenchef Wolfgang Grabner vor mehreren Jahren erstmals anschrieb und um materielle Unterstützung meiner schulischen und privatenKanuprojekte bat, da bekam ich zunächst als Antwort einen Standard-Bettler-Abwimmel-Brief. Hierin machte mir Wolfgang Grabner sehr freundlich, ausführlich, aber unmissverständlich klar: Die Firma GRABNER bekommt, wie andere Firmen auch, täglich mehrere Bettelbriefe von Abenteurern, Pseudo-Expeditionisten, mittellosen Sozialpädagogen usw. Pro Jahr geht das wohl in die Hunderte! Es gibt mehr Abenteurer bzw. Pseudo-Abenteurer, als man glaubt.  Wollte Wolfgang Grabner deren Wünsche alle erfüllen, dann wäre die Firma GRABNER schnell pleite! Klar doch, das leuchtet ja jedem "Bettler" ein. Also musste ich was als Gegenleistung bringen, damit die Firma GRABNER nicht pleite geht. Ich musste klar machen, dass ich nicht irgendeiner bin. Ich schickte also ein paar meiner besten Tourenfotos mit GRABNER-KANUS hin - und siehe da, das beste landete gleich auf der Titelseite des GRABNER-KATALOGS 2000. Damit war das Eis gebrochen und es kam in den Folgejahren zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der Firma GRABNER und der KASSEL-Family.

Dieses KASSEL-Foto auf dem GRABNER-Katalog 2000 vom Trysilelven in Norwegen war der sogenannte "TÜRÖFFNER" bei der Firma Grabner. Andere Fotos erfüllten die gleiche Funktion bei anderen Kanufirmen wie PRIJON oder ECKLA (siehe hierzu auch die Seite "Kassels KANUBÜCHER")


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


2005 hatten wir allerhand Mühe, zu diesen Kassel-Katalog-Fotos für GRABNER zu kommen. Eigentlich hatten wir vor, diese neuen DISVOVERY-KAJAKS auf längeren Gepäck-touren und Urlaubsreisen 2005 in Frankreich und auf dem Meer einzusetzen. Doch nachdem wir die Testboote bei Schulkanuprojekten auf Fulda und Weser im Härteeinsatz hatten, traten Mängel auf (das waren Kinderkrankheiten, die GRABNER inzwischen beseitigt hat). Nicht die menschlichen, sondern die materiellen Fotomodelle gaben den Geist auf. So mussten wir wie die PROFIS improvisieren. D.h. die Kassel-Fotos der DISCOVERY-KAJAKS für den GRABNER-KATALOG 2006 sind allesamt auf einer kleinen Wasserpfütze im hohen Westerwald entstanden! Auf kleinstem Raum trafen wir auf eine passende Fotokulisse für die Grabner-Kajaks.


Natürlich haben wir beim Improvisieren auf das richtige Licht und eine geeignete Landschaftskulisse geachtet. Im Westerwald an der KROMBACHTALSPERRE stören Windräder, Strommasten und Fernsehtürme das ansonsten idyllische Mittelgebirgsbild. Doch davon ist hier nichts zu sehen.


Seit Kurzem benutze ich übrigens eine digitale SPIEGELREFLEXKAMERA. Die Bildqualität ist mittlerweile sehr gut und die digitale Knipserei mit sofortiger Bildkontrolle erleichtert die AUFTRAGSFOTOGRAFIE enorm. Da ich solange aufs benötigte Motiv draufhalte, bis die gewünschten Bilder auf der Platte sind, erspare ich mir auch jede Art von zeitaufweniger und qualitätsverschlechternder Bildbearbeitung am PC.


Man könnte durchaus glauben, dass diese Fotos irgendwo in skandinavischer Wildnis entstanden sind. Das ist nicht Zufall, sondern Absicht. Zwar stammen die meisten meiner  veröffentlichten Fotos von wirklichen Abenteuerreisen und sind daher authentisch. Aber bei kurzfristig geplanter Auftragsfotografie muss man gleich blitzschnell überlegen, ob für die gewünschten Fotos auch geeignete Fotospots in schnell erreichbarer Nähe sind. 

  

Direkt vom Fotospot aus versende ich Foto-CDs an den Auftraggeber in Österreich, so dass in wenigen Tagen ein FEEDBACK da ist. Ein kurzer Handy-Anruf oder E-Mail genügt, um vom Auftraggeber zu erfahren "Alles klar! So haben wir uns das vorgestellt!" oder "Da fehlt noch was! Weitermachen!"


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Seit mehreren Jahren schon testen und fotografieren wir auch GRABNER-SEGELKATAMARANE (siehe hierzu auch www.Grabner-Sports.at unter "Reiseberichte" die Kassel-Story "Nur Fliegen ist schöner"). 2006 bekommen wir ein fabrikneues Boot samt Zubehör, um Katalogfotos des neuen HAPPY CAT LIGHT für 2007 auf die Reihe zu bekommen. (siehe Briefkorrespondenz unten)  

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Es macht Sinn, die Firmenchefs oder Verkaufsleiter, mit denen man zusammenarbeiten möchte, persönlich kennen zu lernen. Das fördert das Vertrauen - und man hält sich bei intensiver Kontaktpflege in guter Erinnerung. Allerdings ist das recht zwecklos, wenn man nicht in regelmäßigen Abständen gutes Bildmaterial und "kundenspezifische" Veröffentlichungen vorzuweisen hat. 

Beispielhaft gut gestaltet sich seit vielen Jahren mein Kontakt zu Wolfgang Haupt von der Firma PRIJON (www.prijon.com) und Wolfgang Grabner, dem Chef von www.Grabner-Sports.at. Hier zu Anschauungszwecken ein aktueller Schriftwechsel KASSEL - GRABNER:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Herr Grabner,                                                                                                             Freigericht, den 18.01.2006

in der Hektik der Vorweihnachtszeit habe ich es versäumt, Ihnen, Ihrer Familie und allen Ihren Firmenmitarbeitern ein friedliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2006 zu wünschen. Ich hoffe, Ihnen ist es zumindest für einige Tage gelungen, vom Alltagsstress Abstand zu nehmen und sich ein wenig zu erholen.

Wir - der Lehrerberuf von meiner Frau und mir machen es möglich - waren wieder mal so schamlos, glatte 3 Wochen Weihnachtsferien in den Bergen Österreichs auf Skiern zu verbringen. Es war herrlich - und meine durch etliche Sportunfälle demolierten Beine haben sogar einige Stunden am Tag moderates Skifahren zugelassen, so dass ich täglich mit meiner Familie hoch oben das Bergpanorama genießen konnte. (Siehe Fotos in der Anlage).

Jetzt sind wir wieder daheim und das Jahr 2006 ist im vollen Gange - und natürlich auch das Pläne schmieden. Hierüber möchte ich Sie kurz informieren, um zu eruieren, wo sich wieder - wie in früheren Jahren - Möglichkeiten interessanter Zusammenarbeit ergeben. Zunächst gehe ich mal davon aus, dass Sie einige meiner DISCOVERY-Fotos von 2005 im Katalog 2006 verwenden konnten. Auch nehme ich an, dass es Ihnen zwischenzeitlich gelungen ist, alle Materialprobleme mit diesen schönen Kajaks in den Griff zu bekommen, so dass der Kunde 2006 gewohnte Grabner-Qualität erhält! 

Seit einigen Tagen habe ich mit der Arbeit an einem neuen KANUBUCH-PROJEKT begonnen. Der Pollner-Verlag (www.Pollner-Verlag.de)  hat mir einen Kanuführer über die DONAU VON WIEN NACH BUDAPEST vorgeschlagen. Ich habe zugesagt und erwarte, dass bei einem Verkaufserfolg eines solchen DONAU-FLUSSFÜHRERS in den nächsten Jahren von mir weitere Fortsetzungen anderer schöner Donau-Etappen geschrieben werden, z.B. DONAU VON PASSAU BIS WIEN und DONAU VON BUDAPEST BIS DONAUDELTA. Aber eins nach dem anderen.

2006 steht bei uns im Sommer 5 Wochen lang eine private Gepäcktour mit Kajak/Fahrrad auf der Donau von Wien nach Budapest auf dem Programm. Eigentlich wollten wir uns der TID - TOUR INTERNATIONAL DANUBIEN (www.tid.at) anschließen, aber das passt terminlich dieses Jahr leider nicht zusammen. Jetzt bin ich auf der Suche nach Mitpaddlern und überlege, welche Kajaks wir benutzen und in den zahlreichen Bildern des geplanten Kanubuchs präsentieren wollen. Sollten Sie an einer GRABNER-PRÄSENZ im Donaubuch interessiert sein, würden wir neben PRIJON-KAJAKS auch gerne je nach Anzahl der Mitpaddler/innen 1 bis 2 GRABNER-DICOVERY-Einer auf dem Donau-"Marsch" einsetzen. Ich bin mir sicher, dass bei diesem Buchprojekt als logisches Nebenprodukt jede Menge gute Fotos für unterschiedliche Verwendungszwecke entstehen werden.

Da wir in diesem Sommer also wieder schwerpunktmäßig paddelnd unterwegs sind, tritt das Segeln etwas in den Hintergrund, was aber nicht heißt, dass wir gar nicht segeln werden. Attraktive Fotos vom HAPPY CAT light wären die ganze Saison über auf unserem Haussegelrevier im Westerwald möglich. Sollten sie uns ab Frühsommer (Mai) ein segelbares "Fotomodell" zu Verfügung stellen können, müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn wir nicht auch im Westerwald zu guten Katalog-Aktionfotos kommen würden. Bei solchen Fotos stände nicht eine exotische Landschaft im Vordergrund, sondern Nachaufnahmen vom richtigen Segeln bei Starkwind!

Also, sollten Sie interessiert sein, dann erwarte ich Ihre Rückmeldung.

Herzliche Grüße

Gerd Kassel

Hauptstraße 41  D-63579 Freigericht-Horbach

Tel.: 06055/84937; Handy: 0173/5671756E-Mail: AG.Kassel@t-online.de, Gerd.Kassel@online.deWebsite: www.kanukassel.de Spruch: Lieber die kleinen Abenteuer verwirklicht, als von den großen nur geträumt!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

www.Grabner-Sports.at - www.Grabner-Sports-at - www.Grabner-Sports.at - www.Grabner-Sports.at - www.Grabner-Sports.at

AUSZUG AUS EINEM SCHREIBEN VON WOLFGANG GRABNER AN DIE KASSEL-FAMILY: 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Kassel,                                                                                                               17.01.2006

Liebe Kassel-Familie,                                    

der neue GRABNER-Katalog und die NEWS 2006 sind soeben aus der Druckerei gekommen. Gerne überreiche ich Ihnen je 1 druckfrisches Exemplar.

Nicht nur beim ersten Anblick, sondern auch beim Durchblättern werden Sie viele Kassel-Bilder sehen. Eigentlich waren gar nicht so viele geplant, doch wenn es bei der Endausscheidung um die Bildqualität geht, scheidet leider Gottes so manches grundsätzlich gute Bild wegen nötiger Schärfe oder einem anderen Makel aus. Trotz hunderter Bilder, die wir von Abenteurern haben und laufend weitere bekommen, eignen sich nur wenige für die großflächige Verwendung in Druckwerbemitteln . Die "original Kassel-Qualität" ist scheinbar nicht zu schlagen. Es beweist sich dadurch wieder, dass auch trotz digitaler Kameratechnik nicht jeder fotografieren kann und dass gute Bilder neben großer Erfahrung auch Geduld und Ausdauer  benötigen.

Aufgrund der starken Kassel-Foto-Präsenz ist das geleistete Honorar natürlich zu gering! Ich spüre das und möchte auch nicht geizig sein. Daher mache ich Ihnen folgenden Vorschlag:

- Sie machen während der Saison 2006 eine tolle Fotoserie mit unserem neuen HAPPY CAR LIGHT. (egal wann und wo)

- Als Gegenleistung erhalten Sie einen fabrikneuen HAPPY CAT LIGHT samt Zubehör im Wert von über € 3.800,-.

Da Sie natürlich nicht ein zusätzliches Haus bauen können, um alle Sportartikel, die sich im Laufe der Jahre ansammeln, werden wir Ihnen auch einen Käufer des Equipments vermitteln. Sie werden dafür mindestens € 3.000,- in bar erlösen................................

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DER GRABNER-BRIEF GEHT IM ORIGINAL NOCH WEITER, aber Herr Grabner wird eh schon sauer sein, dass ich diesen Brief hier im Auszug auf meiner Website öffentlich mache. Er befürchtet dadurch ein Ansteigen der täglichen, nervenden Bettelbriefe! Ich bin mir aber sicher, dass dem nicht so sein wird. DENN ICH DENKE, ICH HABE NUN JEDEM, DER AUF DER SUCHE NACH EINEM SPONSOR IST, KLAR GEMACHT, WIE DER HASE LÄUFT!

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm 

Hat man wirklich erstklassiges Fotomaterial, dann hat man auch die Chance, es an den "Mann" zu bringen, sprich Zeitschriftenredaktionen, Buchverlage und Firmen. Kann man dazu noch gute Reisestories schreiben, dann klappt's irgendwann garantiert. Denn Profis und Werbeagenturen sind teuer. Finden sich daher Amateure oder "Semi-Profis", welche ebenbürtige Foto- und Schreibarbeit vollbringen, dann sind sie gefragt - weil sie in der Regel kostengünstiger sind!  


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KANU KALENDER 2006
Kanu-Kal
Nr.: 500105KANU KALENDER 2006
Die schönsten Bilder aus der ganzen Welt des Kanu-Sports,
jetzt zum Sonderpreis von 7,50 Euro.
Je 13 exzellente Farbaufnahmen renommierter Kanufotografen
Format 56 x 46 cm Querformat.
ISBN: 3937743049
Autor: Gerlach/Machatscheck
Verlag: DKV - www.kanu.de
Preis 7,50 €*

Dieses TITELBILD auf dem renommierten DKV-Kalender 2006 stammt von mir - die auf dem Foto benutzten Kajaks wurden mir von der Firma PRIJON (www.prijon.com) "geschenkt".

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein KASSEL-Titelfoto in "Europas größter Zeitschrift für Paddler" mit "GESCHENKTEM" -PRIJON-KAJAK im zentralen Mittelfeld, das ist natürlich eine gelungene Sache. Gelingt sowas öfters, dann muss man sich um neues KANU-EQUIPMENT keine Sorgen machen.                                                                                                                                                         

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Firma ECKLA (www.eckla.de) brauchte ein neues Werbeprospekt und dafür ein paar nette Kassel-Fotos. Kein Problem! Als Gegenleistung bekamen wir das ganze ECKLA-Kanuwagen-Sortiment geschenkt.

Ich kann nicht behaupten, dass die ECKLA-Bootswagen die allerbesten auf dem Markt sind, aber das verlangt auch niemand von mir bei einem solchen "Tauschgeschäft". Sollte ein "Sponsor" auch Käuferbeeinflussung von mir erwarten, indem ich Produktmängel verschweige, dann vergeht mir die Lust am derartigen Treiben. Ich schreibe auf Verlangen gerne Testberichte, aber keine gelogenen. Geschönte "Pseudo-Tests" in vielen Zeitschriften gehen mir gehörig gegen den Strich. Und an sowas beteilige ich mich nicht! 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein größter Flop beim Fotografieren + Schreiben war die gute LOFOTEN & VESTERÅLEN-Story im renommierten outdoor-Magazin. Hier wurde ich auf bemerkenswerte Weise um 1500 Euro Autorenhonorar betrogen. Der Herausgeber-Verlag war schon längst pleite, als diese Ausgabe auf den Markt kam. Konkurs! Trotzdem blieb die Zeitschrift auf dem Markt, ohne dass der Leser was vom Konkurs und Besitzerwechsel bemerkte. Aber: Das Kassel-Titelfoto mit den PRIJON-KAJAKS war natürlich trotzdem werbewirksam und zahlte sich in "NATURALIEN" aus! Dadurch konnte ich den Honorar-Betrug verschmerzen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die "Zusammenarbeit" mit der größten deutschen Kanufirma PRIJON (www.prijon.com) war jahrelang erstklassig. Wir bekamen viele Boote "geschenkt", viele meiner Fotos landeten im PRIJON-Katalog oder auf der PRIJON-Website. Auch gelang es mir, viele Reiseberichte mit PRIJON-Kajaks zu veröffentlichen. 

VORSICHT: Wenn man sich beschenken lässt, um anschließend nur Gutes für den Spender zu tun und nur Gutes über seine Produkte zu berichten, dann geht's einem wie den vielen korrupten Politikern auf dieser Welt. Man ist käuflich - und das ist einfach doof! Daher ging ich nur dort "betteln", wo ich von den Produkten des Hauses absolut überzeugt war. GRABNER-Luftboote sind die besten, PRIJON-Kajaks die stabilsten. Da muss ich nicht lügen, um das zu behaupten! 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach diesen kurzen Infos über meine persönlichen Aktivitäten dürfte klar sein, dass SPONSORING nicht ganz so einfach und zwingend sinnvoll ist. Auch die ganz Großen der Abenteuerbranche, die vom "Betteln" leben, haben alle Hände voll zu tun, um wirksame WERBETRÄGER und OPINIONLEADER zu sein und zu bleiben. Nichtsdestotrotz: Für das geplante DONAU-BUCHPROJEKT werde ich rumfragen, wer Lust hat, mir neue Kanus zu schenken, die dann auf den schönen Fotos zu sehen sind, die ins Buch kommen. Das mach' ich nicht, weil wir noch Kanus bräuchten, sondern einfach JUST FOR FUN und um zu testen, was so geht! 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


2005 habe ich mit dem Filmen begonnen. Dafür gab es mehrere Gründe. Die aktuellen 3CCD-Mini-Camcorder mit LEICA-Objektiven vereinen Handlichkeit mit guter Bildqualität. Eine kleine Videokamera lässt sich in wasserdichtem PELI-Koffer noch gut neben das Fotogepäck quetschen. PC-Filmbearbeitungsprogramme machen das Filmschneiden komfortabel. Video-Clips oder auch längere Film-Dokumentationen sind häufig gefragter als Fotos. Immer öfter sieht man kurze Video-Clips auch auf Website-Präsentationen. Da tut sich ein neuer Markt für "Tauschgeschäfte" auf! Also machen wir da mit!  

MEIN VIDEO-CAMCORDER. Vor einem 3/4 Jahr habe ich hierfür noch 1300 € bezahlt. Es ist der Hammer, wie schnell in diesem Metier die Preise verfallen.                 Panasonic NV-GS250 799,00€
(inkl. 16% MwSt.
zuzüglich
Versandkosten)

NV-GS250
3CCD Camcorder mit brillanten, natürlichen Farben!
Dank der aus Panasonic Profi-Kameras bekannten 3CCD-Technik und dem hochpräzisen Leica DICOMAR Objektiv liefert der NV-GS250 eine überragende Qualität mit natürlichen Farben, präzisen Details und klaren Abstufungen. Der OIS: Optische Bildstabilisator sorgt dank seiner Sensoren für ruhige Aufnahmen auch unter schwierigen Bedingungen.
Daneben können Fotos mit hochauflösenden 3,1 Megapixeln auf der SD Memory Card gespeichert werden. Durch die integrierten DV/Analog Ein- & Ausgänge oder die USB High-Speed Schnittstelle zum DV-Daten-Streaming ist eine vielfältige Multimedia-Nachbearbeitung am PC möglich.
Des weiteren bietet der Camcorder einen manuellen Focusring und ein eingebautes Blitzlicht. Die bedienfreundliche Joystick-Navigation läßt Sie mit einer Hand alle Funktionen auf einfache Art und Weise kontrollieren.
Sonstiges: Bedienungsanleitung und Menuführung in englisch. BDA in deutscher Sprache, als pdf. Garantieabwicklung über Focusline

Zum Üben dienten etliche Kanuprojekt-Dokumentationen von 2005. Bei der Filmgestaltung nützt mir auch das KNOW HOW aus der Fotografie. Bedruckbare DVDs und attraktive DVD-Hüllengestaltung optimieren das Film-Produkt. Es kann losgehen! 

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


Wie erwartet kommen bereits Anfragen nach Video-Clips! Hier wieder am Beispiel GRABNER, wie sowas aussehen kann:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Gerd Kassel!

Bedauerlicherweise habe ich bei meinem letzten E-Mail total vergessen, Sie zu fragen, ob Sie uns vom HAPPY CAT LIGHT und DISCOVERY auch einen Kurzfilm für unsere Internet-Präsentation machen könnten. Dies ist sehr naheliegend, denn da mit beiden Booten gefahren wird, sind automatisch jene Szenen dabei, die auch für den Kurzfilm gebraucht werden. Also keine zusätzliche Grundarbeit, die nicht ohnehin durch das Fahren und Fotografieren entsteht. (Außer natürlich den Dreharbeiten).
Der fertig geschnittene Film sollte für das Internet pro Film nicht länger als 2 Minuten dauern (4 Filme = 8 Minuten). Ansonsten ist die Datenmenge für die Konsumenten zu viel und der Ladevorgang dauert zu lange. Wenn allerdings gefilmt wird, so werden die ungeschnittenen Szenen viel länger sein. Wir möchten aus diesem ohnehin dann vorhandenen Filmmaterial möglicherweise eine CD oder DVD über das gleiche Projekt erstellen, nur eben länger und ausführlicher. Dieser zusammenhängende Film kann pro Modell 15 – 20 Minuten dauern. 

Den Filmpart mit Motorantrieb (E + Benzin) drehen wir hier selbst. Der Aufwand für das Equipment wäre zu groß!

Als Gegenleistung schlage ich vor, dass Sie auch das gesamte Zubehör, das Sie in Ihrem E-Mail angeführt haben, zusätzlich GRATIS bekommen. Wie Sie laut beiliegender Auftragsbestätigung sehen, handelt es sich um einen Gesamtwert von 5.469,--. Die DISCOVERY für Ihre Donaureise erhalten Sie – samt Zubehör – leihweise KOSTENLOS, das heißt, nach der Fahrt bzw. den Dreharbeiten wären diese wieder zu retournieren.

Bitte überdenken Sie diese neue Situation und lassen Sie mich wissen, ob ich auch mit den Filmarbeiten rechnen kann. Nähere Details zu den Filmen (Inhalt, Ablauf, Dauer, Auflösung, Schneiden) können wir dann in Folge noch austauschen.

Mit freundlichen Grüßen

GRABNER GMBH

Wolfgang GRABNER

Beilage: 2 Film Dreh – Konzepte Happy Cat Light und Discovery
1 Auftragsbestätigung

P.S.:    Soeben ist auch Ihr Email vom 30. Jänner 2006 eingetroffen. Damit ist klar, welche Westen Sie genau benötigen und wir können die Auftragsbestätigung für sämtliche Fotoartikel erstellen. Sie finden diese bereits beiliegend. Bitte prüfen Sie diese, und wenn alles klar und ok. ist, werden wir den Versand der Artikel bald  vornehmen. Auch die Steueranlage von Explorer 2 ist enthalten. 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FILME ÜBER HAPPY CAT LIGHT

 
a)      KURZFILM FÜR INTERNET

·        Bestehend aus 4 Themen Kurzfilm mit einer Dauer von je

         ca. 2 Minuten = gesamt 8 Minuten

 ·       Auflösung für Internet 300 x 225 pixel.

 
b)      INFORMATIONSFILM FÜR CD ODER DVD

·        1 zusammenhängender Film aus allen 4 Themen

 
·        Gesamtdauer etwa 15 bis 30 Minuten

 
·        Gute Auflösung (maximale Filmqualität)

INHALT HAPPY CAT LIGHT FILM

FILM 1 - TRANSPORT + AUFBAU Vom Auto auspacken

         Auflegen

         Aufrüsten

         Boot ins Wasser tragen/schieben

FILM 2 – SEGELN BEI LEICHTWIND Segeln bei weniger Wind

         Segeln bei mittleren Wind

FILM 3 – SEGELN BEI STÄRKEREM WIND Segeln bei starkem Wind

         Eventuell statt Binnengewässer – Meer

 
FILM 4 – ZUSATZFUNKTION Badeszenen/Sonnendach

         Fahrt mit Elektromotor (bei Grabner)

         Fahrt mit Benzinmotor (bei Grabner)

Im Informationsfilm das ganze als 1 zusammenhängender Film und nicht so kurz geschnitten wie der Internetfilm. Als Schluss eventuell Szene mit Abbau, Auto verladen, nach Hause fahren.
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FILME ÜBER DISCOVERY

a)      KURZFILM FÜR INTERNET

·        Bestehend aus 4 Themen Kurzfilm mit einer Dauer von je

         ca. 2 Minuten = gesamt 8 Minuten

·        Auflösung für Internet 300 x 225 pixel.

b)      INFORMATIONSFILM FÜR CD ODER DVD

·        1 zusammenhängender Film aus allen 4 Themen

·        Gesamtdauer etwa 15 bis 30 Minuten

·        Gute Auflösung (maximale Filmqualität)

INHALT DISCOVERY

FILM 1 - TRANSPORT + AUFBAU Vom Auto auspacken

         Auflegen

         Aufrüsten

         Boot ins Wasser tragen/schieben

FILM 2 – DISCOVERY 1Fahrt offenes Cockpit

         Fahrt geschlossenes Cockpit

         Fahrt bei Wellen (Meer) oder Wildwasser

 
FILM 3 – DISCOVERY 2 Fahrt offenes Cockpit

         Fahrt geschlossenes Cockpit

         Fahrt bei Wellen (Meer) oder Wildwasser

FILM 4 – ZUBEHÖR3 Sitzarten

         Steuerung

         SpritzdeckeInnen- + AußentaschenSchenkelstütze/Polster/Gurte
   

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Natürlich ehrt und freut es mich, wenn die renommierte Luftbootfirma GRABNER von mir Video-Clips produziert haben möchte. Firmenchef Wolfgang Grabner legt nämlich höchsten Wert auf optimale Produktpräsentation und gibt sich nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden. Aber ich muss trotzdem bremsen, um nicht "untergebuttert" und überfordert zu werden. In folgendem E-Mail an die Firma Grabner vom 9.2.2006 muss ich daher "Klartext" reden - sowohl was die Honorierung meiner Arbeit als auch den Umfang der Aufträge betrifft.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Herr Grabner,

nachdem mein Videobearbeitungsprogramm "PINNACLE Studio 9" defekt ging und dabei meinen gesamten Rechner "abschoss", war Stress angesagt (neues Programm kaufen, Rechner platt machen und neu aufbauen). Aber nun habe ich wieder gesicherten E-Mail-Kontakt zur "Außenwelt" und kann Ihnen in Ruhe und ausführlich auf Ihre letzten E-Mails antworten.

Dass Sie so fair waren, uns für die Discovery-Katalogfotos 2006 "Naturalien"-Honorar in Form des HAPPY CAT LIGHT samt NOTWENDIGEM Zubehör anzubieten, das hat uns gefreut. Dass Sie nun immer mehr Aufträge fürs gleiche Honorar nachschieben (HAPPY CAT LIGHT-Katalogfotos für 2007, 6 Video-Clips in Short- und Longplay von HAPPY CAT LIGHT und die beiden DISCOVERYs), das gefällt uns nicht! Denn so leicht, wie Sie es uns glauben lassen wollen, funktioniert die Sache mit den zusätzlichen Video-Clips nicht.

Unsere Fotos (und Videos) sind deshalb besser und authentischer als andere, weil wir mit echten Abenteuer-Modells in nicht gestellten Situationen an optimalen Fotosspots bei bestem Fotolicht zur Sache gehen. Das fordert "neben großer Erfahrung auch Geduld und Ausdauer" (Zitat aus Ihrem Brief vom 17.1.2006)! Das haben Sie also selbst richtig erkannt. Die beiden DISVOVERY-Katalog-Aufmacherfotos auf Vor- und Rückseite 2006 sind z.B. um 6 Uhr morgens kurz nach Sonnenaufgang und abends nach einem Gewitter um 22 Uhr entstanden. Gutes Foto- und Videolicht ist äußerst schnell vergänglich. Oft bleiben nur Minuten oder gar Sekunden, die man erwischen muss, sonst ist alle Mühe umsonst. Aber darauf wartet man nicht selten Stunden und Tage - und oft genug umsonst! Der Aufwand ist also verdammt viel größer als es die netten Ergebnisbildchen letztendlich vermuten lassen. Foto- und Werbeagenturen stellen das mit erheblichen Geldsummen in Rechnung - das weiß ich und das wissen Sie.

In den oben kurz skizzierten, meist hektischen Fotosessions - noch dazu auf dem Wasser bei Strömung, Wellen, Wind, Brandung und anderen "Widrigkeiten" - gleichzeitig zu fotografieren und zu filmen, das ist NICHT möglich. Fotos und Filme entstehen nämlich nicht mit dem Teleobjektiv vom trockenen Land aus, sondern mitten auf dem Wasser. Meist sitze ich in einem kippligen Kajak, muss das Paddel aus der Hand nehmen und riskiere Kopf und Kragen - zumindest aber immer den Verlust meiner Foto- und Filmkamera! Also, alles hat seinen Preis - auch ein Semiprofi! 

Nach meiner folgenschweren Unfallserie mit 15 Operationen strotze ich zwar wieder vor Energie und habe jede Menge Pläne und Ideen (siehe DONAU-BUCHPROJEKT), aber es geht nicht mehr alles gleichzeitig!  Daher möchte ich Ihnen jetzt mal ausführlich darstellen, was für uns 2006 an Film- und Fotoaufträgen für die Firma GRABNER möglich ist - und was nicht.

Über Ostern 2006 fahren wir 2 Wochen ins südfranzösische Zentralmassiv zu den Flüssen TARN und ORB. Wir wollen hier WILDWASSER paddeln und neue Infos und Fotos für eine NEUAUFLAGE meines TARN-BUCHS sammeln. Wenn Sie uns den HAPPY CAT LIGHT samt ZUBEHÖR bis Ende März 2006 liefern können, dann werden wir ihn trotz vollen Kanuanhängers  mit nach Frankreich nehmen. Doch eins möchte ich hier klar feststellen: Das macht uns KEINE FREUDE, sondern Mühe! Wir machen dann nämlich mit erheblich mehr Gepäckgerödel extra einen Abstecher zum LAC DU SALAGOU, der als Fotospot und Segelrevier erstklassig ist und mitten im Kajakrevier liegt. Siehe hierzu auch www.kanukassel.de unter REISEBERICHTE die Seite "Lac du Salagou". Auf dieser Website werden Sie nicht nur die tolle Fotokulisse bemerken, sondern auch, dass wir über wesentlich interessanteres und sportlicheres Segel"werkzeug" verfügen als eine schwach besegelte "Gummiwurst". Ein US - HOBIE CAT mit 18 qm Segelfläche oder eine rasante LASER-Jolle lassen sich nicht mit einem Schlauchsegelboot vergleichen. Wenn wir Ostern 2006 trotzdem damit segeln, dann um ihre Foto- und Filmwünsche zu erfüllen. Das bestellte Zubehör brauchen wir nicht für uns, sondern für IHRE Fotos. Die Vorstellung, mit einem "Sonnensegeldach" auf dem Lac du Salagou rum zu eiern, die ist uns eigentlich fremd. Wenn wir es trotzdem tun, dann auschließlich aus dem Grund, den HAPPY CAT in all seinen geplanten Verwendungsmöglichkeiten für Sie zu fotografieren und zu filmen! Nach Ostern wird der HAPPY CAT LIGHT, wie bereits geschildert, auf unserem "Haussee" im Westerwald zum (Foto- und Film)Einsatz kommen. Bei beiden Aktionen werden wir versuchen, Brauchbares zustande zu bringen.Sowohl Fotos als auch die gewünschten Video-Clips! Garantieren kann ich Ihnen das - wie immer schon - nicht!

Ich dachte mir ja längst, dass der Tag kommen würde, an dem Video-Clips für Produktpräsentationen auf Firmen-Websites gefragt sind. Deshalb habe ich in diesem Metier bereits "vorgearbeitet" und Ihnen mit den KANUPROJEKTFILMEN von 2005 eine "made by Kassel-Kostprobe" überreicht. Ich kenne mich jetzt schon recht gut mit dem Medium aus - und kenne seine Tücken. Die bestehen in einem sehr pannenanfälligen und instabilen Filmbearbeitungsprogramm! Die letzten Tage konnte ich damit leidvolle Erfahrung sammeln. die mir fast die Lust am Weitermachen genommen hat. Aber so schnell gebe ich nicht auf! Die teure Filmkamera hat bisher noch keine Schäden gezeigt, so dass ich Ihnen auf jeden Fall gutes Videofilm-"Rohmaterial" versprechen kann, das dann auch von Filmexperten mit optimaler Hardware verarbeitet werden kann.

Also, zur Klarstellung: Das "Geschenk" HAPPY CAT LIGHT betrachten wir als Honorar für die DISCOVERY-Katalogfotos von 2005. Das mitgelieferte, notwendige (Foto)Zubehör ist das Honorar für neue Fotos des HAPPY CAT LIGHT, die 2006 entstehen werden. Als "Zugabe" versuchen wir 2 HAPPY CAT LIGHT Video-Clips in der von Ihnen gewünschten Länge und Form zustande zu bringen. Das ist "Neuland" und kann schief gehen! 

Die von Ihnen zum gleichen Preis zusätzlich gewünschten 4 Video-Clips von DISCOVERY I und II werden wir 2006 nicht machen können. Sonst würden wir uns bei allen 2006 geplanten Vorhaben verzetteln! Denn im Mittelpunkt unserer Aktionen steht eine 600 km lange Gepäck-Erkundungstour auf der Donau von Passau bis Budapest zwecks Kanubuch-Projekt. Hierfür werden wir die kompletten 5 Wochen Sommerferien 2006 benötigen (23.7. - 24.8.2006). Weitere Donautouren werden 2007 folgen.

Ich habe zwar bei der Planung dieser Tour bei Ihnen wegen eventueller Ausleihe von DISCOVERYs nachgefragt, aber beim jetzigen Stand der Tourenplanung können wir KEINE DISCOVERYs gebrauchen. Nicht weil sie zu schlecht oder zu langsam sind, sondern weil sie zu wenig Stauraum für eine lange Gepäcktour haben. Das ist und bleibt ein Makel dieser ansonsten schönen und funktionalen Boote. Dort, wo Fest- und Faltboote unter Deck Stauraum fürs Gepäck haben, dort befindet sich bei den DISCOVERYs ummantelte Luft. Und zwei Drittel des benötigten Tourengepäcks aufs Oberdeck zu schnallen, das passt uns nicht. Die Boote sind dann zu windanfällig. Wir werden auf der Donau ausschließlich mit unseren bewährten und unzerstörbaren Gepäck-"Riesen" von PRIJON unterwegs sein. Kanadier und Luftboote sind für das, was wir vorhaben, nicht funktional.

Ich hoffe, Sie können meine Argumentation verstehen und sind mit dem zufrieden, was ich Ihnen anbieten kann.

Herzliche Grüße

Gerd Kassel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Angenehme an der Kommunikation zwischen der Firma GRABNER und mir ist die Tatsache, dass keine Missstimmung zwischen uns aufkommt - auch wenn gelegentlich "getrickst" wird. Im Gegenteil: Mir macht das "Spiel" mit diesem cleveren und geschäftstüchtigen "Gegenspieler" Wolfgang Grabner richtig Spaß. Und letztendlich läuft trotz etlicher Rangeleien alles wirklich fair ab. Die Antwort auf mein "Klartext"-E-Mail kommt prompt einen Tag später:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Gerd Kassel!

Vielen Dank für Ihr Email vom 9. Februar.
Ihre Argumente sind für mich klar und verständlich. Es bleibt also dabei, dass Sie (ob Sie wollen oder nicht) Super- Fotos vom HAPPY CAT LIGHT und den Internetfilm machen werden. Vom DISCOVERY dieses Jahr aber gar nichts.

Ich kann damit leben, wenn wir es nicht selbst schaffen, vom DISCOVERY den Internetfilm zu machen. Dann verschieben wir das eben um ein weiteres Jahr.

Der Versand des HAPPY CAT samt Zubehör wird im März erfolgen. Wir werden Sie verständigen wann die Ware bei Ihnen zugestellt wird, damit jemand zu Hause ist.

Mit besten Grüßen

GRABNER GMBH

Wolfgang GRABNER

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 


Eigentlich wollte ich letztes Jahr mit der Schreiberei, Fotografiererei und Bettelei aufhören, weil es mir zu langweilig wurde. Daher hatte ich schon so 'ne Art ABSCHIEDSBRIEF an die größte deutsche Kanu-Firma PRIJON - www.Prijon.com - geschrieben:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PRIJON GMBH                                                                                                           

Wolfgang Haupt                                                                                                                                 Freigericht, den 1.10.2005

Innlände 6

D-83022 Rosenheim

 

Betreff:

Filmdokumentation anlässlich des 10jährigen Bestehens meines Kanuprojekts KANUFAHREN ALS SOZIALE THERAPIE an der Kopernikusschule Freigericht

Lieber Wolfgang,

vor 11 Jahren entwickelte ich das erlebnispädagogische Konzept KANUFAHREN ALS SOZIALE THERAPIE an der größten allgemein bildenden Schule Hessens und Deutschlands. Meine Ideen, die fanden alle gut – nur Geld und Kanus hatte ich keine! Ich musste betteln gehen.

Auch da hatte ich auf Anhieb gute Einfälle. Einer der besten bestand darin, mich dem KANUMAGAZIN, das damals von Stefan Glocker ins Leben gerufen wurde, als Autor der ersten Stunde, Fotograf und fester Mitarbeiter anzubieten. So wurde ich in der Szene, in der ich zu betteln gedachte, schnell bekannt.

Ab 1995 konnte ich bereits mit kompletten Schulklassen auf abenteuerliche Kanu-Gepäcktouren gehen. Neben 4 selbst gebauten Holzkanus, meinen privaten Booten, einem geschenkten OLD-Town-Kanadier und 2 „Fotohonorar“-Schlauchbooten der Firma Grabner stellten die von der Firma PRIJON im Laufe der Jahre geschenkten 10 Tourenkajaks den „harten Kern“ unserer heutigen, mobilen Kanuflotte dar.

Im Frühjahr dieses Jahres brachte mich unsere Tochter Sina, die in München u.a. Sport studiert und als VDKS-Kanulehrerin über das Kanuprojekt ihre Examensarbeit schreiben möchte, auf die Idee, vom zehnten Jubiläumsprojektjahr 2005 eine Video-Dokumentation über die mehrtägigen Projekte auf Lahn, Fulda und Weser für die Kids und die allgemeine Öffentlichkeits- und PR-Arbeit zu erstellen.

Gedacht, getan! Das digitale Filmen mit amateurhaften, aber recht brauchbaren Mini-Camcordern und die Beschäftigung mit umfangreichen PC-Filmbearbeitungsprogrammen steckt bei mir zwar noch in den Kinderschuhen, aber immerhin, wir haben so ganz auf die Schnelle in Nachtschichten eine 1. Fassung einer Kanuprojekt-Dokumentation auf DVD und in netter „Verpackung“ zustande gebracht. Es ist der erste Versuch und natürlich noch weit davon entfernt, perfekt und professionell zu sein. Weitere, vor allem gekürzte und kommentierte Fassungen werden irgendwann demnächst in den Wintermonaten folgen!

Verbunden mit einem dicken Dankeschön möchte ich der Firma PRIJON und Dir ein Exemplar des mehrteiligen Kanuprojekt-Infos überreichen. Auch wenn Dir/Euch sicher die Zeit fehlt, alles anzuschauen, so würde es mich doch freuen, wenn Ihr erkennt, das Eure tollen Kajakgeschenke der letzten Jahre bei unserer sinnvollen pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen in den besten Händen sind.

Ich weiß im Moment nicht genau, wie lange ich mich noch in dem bisherigen Umfang intensiv mit dem Metier des Paddelns in der Schule und privat beschäftigen möchte. 10 Jahre Paddelstorys und Kanubücher schreiben, Kanus in allen „Wasserlagen“ fotografieren und bei der Kanuindustrie betteln, das ist eigentlich genug. Seit diesem Sommer sind wir wieder vermehrt mit unseren anderen Hobbys, nämlich Segelbooten aller Art unterwegs und haben interessante Pläne fürs Segeltrekking (siehe
www.kanukassel.de).

Aber unsere Tochter Sina wird demnächst in ihrer Tätigkeit als Sportlehrerin mein KANUPROJEKT an bayrischen Schulen und das Betteln um Ausrüstung fortsetzen. Sollte sie dann auch bei Euch anklopfen und um Sponsoring bitten, dann hoffe ich, dass ihr eine ähnlich gute Form der Zusammenarbeit findet, wie das bei uns in den letzten Jahren der Fall war.

Herzliche Grüße

Gerd Kassel 
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 


Also, was kümmert mich mein Geschwätz von gestern. Heute werden wir die Donau paddeln, darüber ein, zwei drei Bücher schreiben und SPONSOREN suchen. Und dazu gehört auch wieder PRIJON. Jedenfalls hat mir Wolfgang Haupt, der Vertriebsleiter, weitere materielle Unterstützung zugesagt. Auf unserer Wunschliste für das DONAUPROJEKT stehen:

Motion

Ein flacheres, im Vorderbereich hochgezogenes Cockpit sowie ein mehr auf Speed ausgelegtes Längen-Breiten-Verhältnis machen den Motion speziell für etwas sportlichere und leichtere Paddler interessant. Die PRIJON Deck-Box gehört beim Motion zur Serienausstattung.

Art.-Nr. 100530 | € 1230,– 

Seayak

Der Seayak ist schon seit einigen Jahren das Zugpferd bei unseren schnellen Einern. Wohl kaum ein anderes Kajak aus diesem Segment ist so universell einsetzbar wie der SEAYAK. Die lange, schlanke Form sorgt für eine hohe Geschwindigkeit, der ausgeprägte Knickspant im Unterschiff bietet noch ein vergleichsweise hohes Maß an Wendigkeit, so dass Sie den SEAYAK auch auf Flüssen und Seen optimal einsetzen können. Eine attraktive Optik und die vollständige Ausstattung runden das Bild dieses hervorragenden Kajaks ab.
Art.-Nr. 100430 | € 1266,-

 NEU

Wanderpaddel STREAM
Sehr leichtes, elegantes Paddel für den Wanderpaddler und Seekajaker. Die Blätter laufen sehr leicht und effizient durch das Wasser und flattern nicht.

STREAM Carbon
Gewicht ca. 820 g | Art.-Nr. 318000 € 220,-

STREAM Glas
Gewicht ca. 950 g | Art.-Nr. 317000 € 177,-

Beide Modelle sind gegen € 22,- Aufpreis mit Smart-Teilung lieferbar.

Die hier aufgelistete "Wunschliste" 2006 an PRIJON enthält auch noch das Zubehör für die beiden Kajaks - Spritzdecken, Lukendeckel und die wichtigen Steueranlagen - und soll unsere große PRIJON-Flotte sinnvoll ergänzen. Es fehlt uns besonders an den modernen, leichten, aber teuren Wanderpaddeln.


Oder auch nicht!

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

Am Dienstag, den 21.3.2006 lädt eine internationale Spedition 6 Pakete mit 142 kg Gesamtgewicht kostenlos vor unserer Haustür ab. Absender: GRABNER GMBH, Heeg, Austria. Das ist der versprochene Segelkatamaran HAPPY CAT LIGHT, den uns Wolfgang Grabner als "Naturalien"-Honorar für die Katalog-Fotos 2006 angeboten hat. Wolfgang Grabner hält sein Wort. Auf das, was er sagt, ist Verlass! Auf uns auch. Wir verpacken das Ding mit all seinen Einzel- und Zubehörteilen in........

.........3 große Packtaschen und diese in die 2 großen Staukästen unseres Kanuanhängers. Damit fahren wir in 2 Wochen in den Osterferien 2006 nach Südfrankreich zum Segelparadies des LAC DU SALAGOU (siehe auch unter REISEBERICHTE die Bildstory "Lac du Salagou")  und werden aus allen möglichen und unmöglichen Lagen fotografieren und filmen. Katalogfotos sind kein Problem. Das mache ich mit links. Aber ich bin gespannt, ob es mir gelingt, einen professionellen Video-Clip über den HAPPY CAT LIGHT und seine Verwendungsmöglichkeiten zu Stande zu bringen. Profis brauchen hierfür nämlich gleich 3 Fachleute mit mehrjähriger Ausbildung: 1 Regisseur, 1 Kameramann, 1 Video-Editor. Und ich bin doch nur ein einfacher Dorfschullehrer, der seit knapp einem halben Jahrhundert nur die Schule von innen kennt!

Der HAPPY CAT LIGHT ist ein gutmütiges Segelgerät und dient Anfängern (oder Kindern wie unserer 11-jährigen Tochter Samira samt Freundinnen) zum Segeln und uns hoffentlich auch mal als komfortabel beschattete Badeinsel. Im Zubehör befindet sich sogar ein Trampolin = "Liegewiese" für vorne und eine Badeleiter für "Gehbehinderte" wie mich!

Ob der fabrikneue und überhaupt von Grabner als Weltneuheit angepriesene Leichtgewicht-Luft-Kat das hält, was er verspricht, das wird sich bald zeigen. Vor 5 Jahren habe ich auf Sardinien ein Vorgängermodell bei Starkwind getestet - und ziemlich verbogen! (siehe hierzu www.Grabner-Sports.at unter der Seite REISEBERICHTE die Kassel-Story "Nur Fliegen ist schöner!"). Jedenfalls kann man Ende April auf der GRABNER-Website und auch hier meinen Testbericht lesen! Der wird ehrlich, da kenn' ich nix!

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


Lieber Herr Grabner,                                                                                                                                    Freigericht, den 21.3.2006

wie ich nicht anders erwartet habe, wurde heute Ihr Versprechen wahr gemacht. Herzlichen Dank! Die umfangreiche GRABNER-Happy-Cat-Lieferung ist bei uns zu Hause eingetroffen. Ich bin gerade beiSchneetreiben dabei (nichts gegen Schnee, aber von dem Treiben habenwir jetzt genug!), das Material zu checken und auf die Packsäcke zu verteilen. Auf den 1. Blick macht alles einen sehr soliden, funktionellen Eindruck. Aber wie wir alle wissen, steckt ja der Teufel im Detail. Die Baum-Mastgabel lag in 4 Teile zersplittert im Verpackungskarton. Das Plastikmaterial für dieses wichtige Teil scheint mir zu spröde und damit zu zerbrechlich zu sein.  Das selbe gilt wohl für die Segellatten-Mastgabeln. Auf diese Teile entsteht bei stärkerem Wind ein enormer Verwindungsdruck. Über diese winzigen Plastikgabeln läuft letztendlich der gesamte Vortrieb - man glaubt es kaum und vernachlässigt es daher leider zu oft (auch bei anderen Segel/Surfsegelbauern).  D.h. 70 kg Segelboot werden über diese "Schlüsselstellen"übers Wasser getrieben. Haben Sie dieses Mastgabelmaterial in dieser Saison erstmals im Einsatz?

Damit wir in 2 1/2 Wochen in Frankreich auf dem Segelrevier des LAC DU SALAGOU nicht auf dem "Schlauch" stehen, wenn diese Gabeln splittern, möchte ich Sie bitten, uns noch vorher je 2 Austausch-Gabeln (für Baum und Segellatten) zu senden.

Meine Lieferungskontrolle hat ergeben, dass das Sonnensegel fehlt. Das ist zwar ein Zubehörteil, das wir  persönlich nicht dringend benötigen, aber ich denke mir, wir sollten es im Einsatz fotografieren und filmen! Das Boot erfreut sicher viele Freizeitsegler auch als schattenspendende Badeinsel. Am Freitag, den 7. April 2006 brechen wir zum Wildwasserpaddeln nachSüdfrankreich auf. Eigentlich wollte ich einen Video-DVD-Film zu meinem TARN-Buch herstellen. Aber wenn das Wetter mitspielt - sprich: Sonne und nicht allzu stürmischer Wind - dann werden wir dem GRABNER-Foto- undFilmauftrag Priorität einräumen. Hierfür ist der Umweg zum LAC DU SALGOU eingeplant.  Ich gehe davon aus, dass es uns bereits jetzt in den Osterferien 2006 gelingt,erstklassige Katalog-Fotos und Video-Sequenzen für GRABNER herzustellen. Der LAC DU SALAGOU bietet hierfür eine hervorragende und exotische Landschaftskulisse. Seit Monaten produziere ich Video-DVDs am Fließband, um meine diesbezüglichen Kenntnisse in Punkto Filmen, Filmschnitt und Menü zu professionalisieren. Das geht nicht so mal eben auf die Schnelle und kostet mich viele schlaflose Nächte, aber meine aktuellen Filme sind schon deutlich besser als die ersten KANUPROJEKT-Filme des letzten Sommers, die Sie gesehen haben. Mein erlebnispädagogisches Lernkonzept LEARNING BY DOING wende ich zur Zeit auch erfolgreich bei mir selbst an. Also, wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen, dann werden wir in 3 Wochen unter südlicher Sonne mit schönem Wind damit beschäftigt sein, Fotos und Videos vom HAPPY CAT am Fließband zu produzieren, so dassI hre diesbezüglichen Wünsche schon bald erfüllt sein werden. Wenn nicht, dann geht es später auf unserem "Hausrevier" im Westerwald weiter.

Herzliche Grüße

 Gerd Kassel

 Hauptstraße 4163579 Freigericht-HorbachTel.: 06055/84937, Handy: 0173/5671756E-Mail: gerd.kassel@online.de, Website: www.kanukassel.de 


Sehr geehrter Herr Kassel,

vielen Dank für Ihr Email vom 21. März, dazu folgendes:

- 2 Ersatzgabeln gehen Ihnen per Briefpost zu. Diese handelsüblichen
Gabeln kaufen wir selbst bei Bootsteile-Lieferanten zu, es ist natürlich
ein Desaster, wenn sie leicht kaputt werden. (Wir werden überhaupt
überlegen, ob wir nicht doch wieder auf das frühere Lieksegel mit
Mastprofil zurückgehen sollten, wodurch diese Mastgabeln entfallen würden.)

- Das Sonnensegel war nicht dabei, weil es zur Stunde immer noch in
Produktion ist. Wir werden es bis Ende nächster Woche nachliefern.

- Es ist großartig, wenn Sie bereits während der Osterwoche Foto- und
Filmfahrten machen können. Je früher wir diese ins Internet stellen
können, umso besser!

- Ganz wichtig für uns wäre, dass Sie uns auch einen HAPPY CAT LIGHT
"Testbericht" zukommen lassen, denn diesen versprechen wir bereits im
Internet, ohne ihn überhaupt zu haben. Wir möchten Ihnen hier aber
jegliche Arbeit ersparen. Sofern Sie den Bericht auf ein
Diktiergerät/Tonband sprechen, tippen wir uns die Sache auch selbst ab.

Ich gehe davon aus, dass Sie uns während/nach den Foto/Filmarbeiten
ohnehin auf dem laufenden halten werden und freuen uns schon sehr auf
positive Ergebnisse.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Grabner


Lieber Herr Grabner,                                                                                                                                  Freigericht, den 23.4.2006

wir sind letzte Nacht von Südwestfrankreich zurückgekehrt und im Hof stapelt sich die verschmutzte, nasse, stinkende Ausrüstung dieser Aktion. Morgen beginnt die Schule wieder und in 3 Wochen starten wir zum nächsten KANU-Großprojekt 8 Tage auf die Lahn. Dazwischen liegen jede Menge andere, dringende Termine. Aber was soll ich Ihnen davon berichten, was Stress ist. Das kennen Sie in ihrem Geschäftsleben sicher noch besser als wir.

Trotzdem möchte ich Ihnen hier ganz auf die Schnelle einen Kurzbericht liefern:

Trotz widriger Umstände - entweder Regen und grauer Himmel oder Sturm, der uns die Klamotten aus den Händen riss - ist es uns mit Geduld und Spucke gelungen, alles in den Kasten zu bekommen, was wir, bzw. Sie haben wollen. Ganze 2 Tage war das Wetter für Foto- und Filmarbeiten optimal, aber diese Tage haben wir vom Morgengrauen bis zum  Sonnenuntergang genutzt. Im Klartext: Wir haben jede Menge Fotos von allen Verpackungs-, Transport-, Aufbau- und Segelaktionen gemacht und - so ganz nebenbei auch noch alles gefilmt!

Ekelhaftes Frühlingswetter am Lac du Salagou im Süden Frankreichs verhindert zunächst die Durchführung unseres Foto- und Filmauftrags 

Aber im Gegensatz zu einer Profi-Agentur, die mit Regisseur, Kameramann, Profimodells und Film-Video-Editor arbeitet, ist so ein dilletantisches Familienunternehmen wie wir schon ziemlich stark beansprucht. Selbst ständig das zu planen, zu organisieren,  zu inszenieren, durchzuführen und zu filmen, was anschließend zu einem ansehnlichen Videoprodukt werden soll, das ist schwierig! Aber ich habe ca. 2 1/2 Stunden brauchbares Rohmaterial auf 3 DV-Kassetten. Daraus entstehen demnächst die von Ihnen gewünschten Video-Clips. Aber es wird etwas dauern, da ich ständig unterwegs und nachts auch manchmal richtig müde bin.

Was Sie gleich, das heißt in den nächten Tagen, bekommen, das sind die Foto-Sequenzen und einen sehr ausführlichen Testbericht. Wenn ich mir die Mühe mache, diesen Bericht zu schreiben, erwarte ich allerdings, dass er auch unzensiert und ungekürzt auf Ihre Website kommt! Aber keine Sorge: Es wird diesmal kein Veriss! Das Boot ist so gut, dass wir es für unsere Tochter Samira (12) zum Segeln mit ihren Freundinnen behalten wollen! Das soll was heißen, denn es ist bereits das 4. Segelboot in der Kassel-Flotte!

Ich möchte allerdings nicht nur mit diesem Kurz-Statement auf Ihrer HP zitiert werden. Das wäre zu billig und zu desinformierend. Ich beginne heute Abend noch mit dem Schreiben eines ausführlichen Berichts, mit dem der potentielle Käufer dann hoffentlich gut informiert wird. Also in wenigen Tagen erhalten Sie eine Foto-Text-Datei-CD, die keine Wünsche offen lässt. Ich habe die Fotos und Texte bereits in die passenden "Schubladen" sortiert, die Sie nur öffnen müssen! Bei den Fotos sind auch Titelbilder für Ihren Katalog 2007 dabei. Da bin ich mir ganz sicher!

Herzliche Grüße Gerd Kassel


Lieber Herr Grabner,                                                                                                                                   Freigericht, den 24.3.2006

anbei 2 Daten-CDs  mit den zugesagten Fotos und einem Testbericht des HAPPY CAT LIGHT. Auf der CD 1 befinden sich in „Schubladen“ geordnet (Verpackung, Transport, Aufbau, Segeln bei Windstärke 2 – 3, Segeln bei Windstärke 3 – 4, Persenning) die Fotos, ein Reise- und ein Testbericht. Auf der CD 2 befinden sich alle Fotos vom Aufbau, dem Drumherum und dem Segeln als ungeordnete Sammlung.

Über diese Fotos können Sie nun wieder frei verfügen. Allerdings: Ich bemängle seit Jahren in der Zusammenarbeit mit Ihnen den unkorrekten Umgang mit meinen Fotos in Ihren Katalogen. Es wäre angemessen, fair und korrekt, meine in Ihren Katalogen veröffentlichten Fotos in einem Impressum namentlich zu kennzeichnen (oder direkt beim gedruckten Bild, wie es zum Beispiel PRIJON in den Katalogen macht). Niemand außer Ihnen veröffentlicht meine Fotos anonym (außer unverschämten Bildräubern im Internet)! Wenn ich das bereits in der Vergangenheit beanstandet habe, machten Sie die Druckerei für den fehlenden Bildnachweis verantwortlich. Das kann ja einmal passieren, aber nicht systematisch. Ein Bild ist ähnlich wie ein Musikstück oder ein Gemälde. Der Fotograf gehört zum Bild! Das ist bei mir keineswegs nur eine Frage der Eitelkeit, sondern der Imagepflege. Anonyme Titelseiten mit KASSEL-Fotos auf GRABNER-Katalogen nutzen mir wenig – sollten es aber! KASSEL-Titelbilder im KANUMAGAZIN, in OUTDOOR, im KANU-Sport, im KANU-Kalender des DKV (z.B. aktuell 2006), in Katalogen so renommierter Firmen wie PRIJON und GRABNER (z.B. 2006), solche exponiert platzierten Fotos sind meine „Visitenkarte“, meine „Türöffner“ für neue Aufträge! Ich gehe davon aus, Sie wissen, wovon ich hier rede.

Dasselbe gilt für mein Video-Material! Ich habe 2 Stunden gutes, brauchbares Film-Rohmaterial vom HAPPY CAT LIGHT. Ich werde in den nächsten Wochen versuchen, daraus veröffentlichungswürdige Kurz-Clips fürs Internet und eine Longversion in bester Qualität zu erstellen. Aber: Ich bin kein Profi und besitze (noch) kein Profi-Equipment. Sollten meine Versuche nicht Ihre geforderte (und meine erwünschte) Qualität bekommen, dann übereigne ich Ihnen das Rohmaterial. Sie können dann einen Profi-Video-Editor mit dem professionellen Videoschnitt beauftragen.

Im Laufe der Saison kommt der HAPPY CAT LIGHT auf unserem Hausrevier zum Einsatz. Bei guten Gelegenheiten werde ich die Foto- und Video-Sammlung des HAPPY CAT LIGHT ergänzen und Ihnen zukommen lassen.

Herzliche Grüße

Gerd Kassel

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lieber Herr Grabner,

unser Leben verläuft rasant - gestern hier, morgen dort! Ich habe heute die Foto-CDs samt Testbericht für Sie zur Post gebracht. Gleich müssen wir alle zum Arzt zwecks Zeckenschutz-Impfung für das kommende DONAU-Großprojekt. Zwischendurch habe ich alle Campingplätze für das LAHN-Projekt übernächste mit 35 Teilnehmern reserviert. Außerdem habe ich heute "nebenbei" 7 Stunden Unterricht in den Fächern Deutsch,Kunst und "Politik und Wirtschaft" gehalten.

In Pausen bin ich bereits bei den HAPPY CAT - VIDEOCLIPS. Und da bin ich gleich schon auf das erste Problem gestoßen: VIDEOS ohne musikalische Untermalung mit passender Musik wirken fade. Außerdem ist der Video-Konsument Hintergrundmusik gewohnt. Also brauche ich geeignete Musik für die HAPPY-CAT-CLIPS.  Die habe ich zwar zuhauf, nur: Musikverwendung bei jeder Art von Veröffentlichung ist GEBÜHRENPFLICHTIG! Missachtet man das, dann hat man die GEMA am Hals. GEMA-GEBÜHREN sind aber viel zu teuer. Also habe ich mich heute zwischen Pause und Mittagessen via Internet um GEBÜHRENFREIE Musik gekümmert. Die gibt es und wird von der Firma http://www.bluevalley-filmmusik.de angeboten. Doch als ich mir die Preisliste dort für den Kauf GEMA-freier Musikstücke angesehen habe,da ist mir schlecht geworden.

Aber es hilft alles nichts: Ich brauche GEMA-freie für die GRABNER-Videoclips.Also habe ich soeben per Mail eine Doppel-CD mit 33 GEMA-freien Musikstücken "Best of Industry" bei "blue valley" für satte 636,84 Euro bestellt. Sie ist morgen Mittag da. Warum ich Ihnen das mitteile? Ich möchte, dass Sie wissen, dass mich der ganze Spaß mit den HAPPY-CAT-CLIPS doch einiges an Investitionen kostet, von denen ich nicht weiß, ob sie sich jemals rechnen. Das betrifft nicht nur diese sündhaft teure Filmmusik, sondern die gesamte "Filmmachapparatur".

Aber ich bin zum Glück kein Geschäftsmann. Bei mir muss sich nicht alles rechnen (tut's auch nicht). Ärgerlich wird es immer nur dann, wenn die Lust-Schmerz-Relation nicht mehr stimmt!

Ich muss noch dringed 2 Video-Filme über Schulprojekte fertig machen, dann fange ich mit dem HAPPY CAT - Rohmaterial an. Ich denke, es wird mir Spaß machen!

Herzliche Grüße Gerd Kassel 


aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Sehr geehrter Herr Kassel,                                                                                                                                                    28.4.2006

Ihr Schreiben vom 24. 4. ist gleichzeitig mit Ihrem Email vom 25.4. bei uns eingetroffen. Manchmal verbringt die Post auch Wunder ...
Nun zu den einzelnen Punkten:

HAPPY CAT LIGHT Reisebericht + Testbericht
Gratulation! - Super toll gelungen. Wir werden keinen einzigen Buchstaben verändern und ihn unverzüglich ins Internet stellen. Ebenso die Bilder, wie immer erste Klasse, das Aussortieren fällt wirklich schwer, man möchte am liebsten alle Bilder zeigen. Übrigens: Ihre Tochter hat sich zu einer bildhübschen jungen Dame entwickelt.

Fotohinweis
Ja - tatsächlich, es wurde immer versäumt, in den Werbemittel den Ursprung der Bilder anzugeben. Da es sich bei einem Katalog summa summarum um viele verschiedene Fotografen handelt und in Summe um mehrere hundert Bilder, ist das ein aufwendiger Prozess. Wir werden in Zukunft aber alle original Kassel Bilder als solche kennzeichnen und im Katalog auch eine, für Sie werbewirksame Erklärung dazu drucken. Es ist klar, dass Ihre Bekanntheit nur dadurch steigen kann, wenn der Betrachter auch weiß, dass die Bilder von Ihnen sind. Im Internet sowieso ab sofort, auf den Druckmittel erst ab 2007 - fix versprochen!!!

Filmmusik
Unser Internetverantwortlicher - Hr. Öllinger - meint, dass Kurzfilme im Internet keine Musik benötigen. Die meisten Betrachter haben ohnehin keine Lautsprecher eingeschaltet bzw. achten nicht auf Vertonung. Für die Kurzfilme wäre also gar keine Hintergrundmusik notwendig. Anders ist es mit dem längeren Demofilm, dieser darf natürlich kein "Stummfilm" sein, sondern sollte eine entsprechende schwungvolle Musik haben.

Die Doppel-CD mit 33 GEMA-freien Musikstücken für 636,84 haben Sie ja ohnehin bereits fix gekauft. Ein Titel also für die HCL Demofilm-Version, 32 Titel sind dann noch frei. Ich gehe davon aus, dass Sie für Ihre geplanten weiteren Videoprojekte aber ohnehin laufend Hintergrundmusik benötigen, so dass sich die sehr hohe Investition langfristig rechnet. Möglicherweise werde ich Sie im Herbst bitten, mir für eine Beamershow entsprechende Minuten an Hintergrundmusik zu liefern.

Selbstverständlich bin ich bereit, hier aliquote Kosten dieser CD zu bezahlen. Senden Sie mir eine Rechnung über einen Betrag, den Sie als angemessen erachten.

Schriftstellerische Ausdrucksweise
Ich beneide Sie um Ihre poetische und bildhafte Ausdrucksweise. Zur Zeit schreibe ich nämlich selbst ein Buch, das 324 Seiten haben wird. Es wird heißen: Flugabenteuer zwischen Sahara & arktischem Ozean - Vater und Sohn erkunden 48 Länder, 110 Orte, 22 Inseln und 48 Meerespassagen in Europa, Afrika und Asien.

Das wichtigste Hauptkapitel des Buches - die erstmalige Sichtflug-Umrundung des Mittelmeeres über äußerst sensible Gebiete steht noch aus und ist für Juli dieses Jahres vorgesehen. Erst wenn auch das erfolgreich durchgeführt ist, ist der Sinn für das Buch gegeben. Alle bisher geflogenen Strecken und die dabei erlebten Abenteuer sind aber bereits - mitsamt Bildern - auf Papier. Bei den vielen Wochenenden und freien Abenden, wo ich mit dem Text gerungen habe, ist mir bewusst geworden, wie wertvoll die Gabe eines schriftstellerischen Talentes ist. Meine Ausbildung und Erfahrung beruht ausschließlich auf Werbetexten, diese sollen aber extrem kurz und prägnant sein, bei einem Buch über Abenteuer, wo viele Emotionen zum Ausdruck kommen, wäre natürlich eine poetische Ausdrucksweise viel besser.

Durch die eigene Arbeit kann ich verstehen, welchen Aufwand es für Sie bedeutet, gute Bilder und Texte zu machen. Auch bin ich immer wieder erstaunt, mit welcher Energie Sie an diese vielen verschiedenen Aufgaben herangehen und trotzdem keinen Herzinfarkt bekommen. Ohne Komplimente streuen zu wollen, aber das ist schon wirklich etwas ganz Besonderes! Eine Erklärung für mich ist, dass Sie offensichtlich die Dinge nicht auf die lange Bank schieben, sondern sofort erledigen. Z.B. Laptop gleich im Campingbus.

HAPPY CAT LIGHT Filme
Wie gesagt, bitte keinen Stress wegen mir, natürlich sind wir schon äußerst gespannt auf den Internet Kurzfilm und die Demoversion, die dann auf einer CD für Interessierte zur Verfügung stehen soll. Wann immer Sie fertig sind, ist es OK.

Inzwischen beste Grüße aus Haag
Wolfgang Grabner

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

SO, DIE SACHE WAR ERFOLGREICH UND HAT SICH BESTENS ENTWICKELT. MEINEN TESTBERICHT ÜBER DEN HAPPY CAT LIGHT FINDET MAN AUF DER GRABNER-WEBSITE www.Grabner-Sports.at unter PRODUKTE und HAPPY CAT LIGHT - UND BEI MIR HIER AUF DER SEITE "SEGELN - SURFEN" UND UNTER "REISEBERICHTE"!

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo




-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                                                                                                                       Freigericht, den 29.5.2006

Lieber Herr Grabner,

nichts in meinem Leben mache ich wirklich perfekt und fehlerlos. Dafür arbeite ich auf vielen „Baustellen“ gleichzeitig – und als Autodidakt. Das ist mir lieber als langweilige Schule, kompliziertes Studium, endlose Lehrgänge und trockene Theorie. Schnelligkeit und Abwechslung statt stupidem Perfektionismus.

Anbei die Longversion des HAPPY CAT LIGHT-Films. Sie ist in 2 Nächten zwischen dem diesjährigen Kanuprojekt Lahn und einem Fortbildungsseminar „Treibhäuser der Zukunft – Wie in Deutschland Schulen gelingen“ entstanden.

Heute habe ich den HCL-Film mehreren Schulklassen gezeigt und um Kritik und Verbesserungsvorschläge bezüglich Gestaltung gebeten. Es kamen keine! Die Kids im Alter zwischen 15 und 18 fanden den Film interessant und gut, so wie er ist.

Ob Sie den Film für Ihre Zwecke auch brauchbar finden oder konkrete Veränderungswünsche haben – darauf bin ich gespannt!

Jedenfalls befindet sich die Longversion des HCL noch längere Zeit auf meinem Rechner und bleibt somit modifizierbar. Grundsätzlich und überhaupt radikal anders, das wird er allerdings ganz sicher nicht.

Sollten Sie den Film für gut befinden, so wäre das schön! Denn uns - Astrid, Samira, Robin und Gerd – gefällt das gemeinsame Familien-„Machwerk“.

Der Film besteht aus 6 Menü-Kapiteln, die sich einzeln anwählen lassen. Wählt man nicht, dann läuft der Film vom 1. gewählten Kapitel „Verpackung/Transport“ an komplett durch. Der Film lässt sich am besten kürzen, indem man einzelne Kapitel zum Schluss –  z.B. „Testergebnisse“ oder „Sonntagssegeln“ –  einfach weglässt und eine Shortversion der Longversion brennt. Einzelne Filmsequenzen über den ganzen Film hinweg zu kürzen – Profis sprechen hier von framefucking – halte ich für nicht sehr sinnvoll, weil die Sequenzen schon verdammt kurz gehalten sind.

Natürlich kann man viel „Firlefanz“ weglassen. Damit sind die Übergangseffekte gemeint. Die Kids heute in der Schule fanden die eingebauten Effekte „geil“. Ob Menschen jenseits der 50 ähnlich empfinden, das könnte man anzweifeln. Aber ehrlich gesagt: Ich habe keine Ahnung, wie Menschen mit täglicher Medienerfahrung darüber denken. Ich schaue kein Fernsehen und bin ein massenmedialer Analphabet. Kürzer wird der Film allerdings nicht, wenn man die Übergänge löscht!

Also: Sollten Sie alles so vervielfältigen wollen, wie von mir entworfen und vorgeschlagen, so finden Sie die dafür notwendigen Datenträger anbei:

1. Eine Mini-DV-Videokassette mit dem zurückgespielten, gerenderten HCL-Film, der somit auf einen Fachmann-Rechner überspielt und weiter bearbeitet werden kann.

2. Eine Daten-CD mit den 3 verschiedenen DVD-Scheibenlabels (stammt von der Software „Canon Easy-Print ToolBox“), 2 verschiedenen Hüllenumschlag-Entwürfen (entworfen mit „Microsoft Office Word 2000“), und dem Kassel-Testbericht.

3. Eine DVD als „Kopiervorlage“, wenn man den HCL-Film einfach mit einem Brennerprogramm „DVD kopieren“ vervielfältigen will.

4.  Eine Kopie der „Lizenzerklärung/Freigabedokument“ für den Nachweis der Verwendung gemafreier Filmmusik. Die Entfassung des HCL-Films mit der dort verwendeten gemafreien Musik (CD Nr. bv 1411a+b „Best-of-Industry a+b“) und einer Kopie des Freigabedokuments muss letztendlich zur GEMA nach München zwecks Registrierung.

Viel Spaß beim Anschauen und herzliche Grüße

Gerd Kassel

P.S.: Beim Sturmsegeln am Wochenende mit unserem großen HOBIE CAT - Segelkatamaran hatten wir mal zur Abwechslung einen erstklassigen Schutzengel. In einer „Powerhalse“ zerbrach der 9-m-Mast und donnerte auf Deck, haarscharf an unseren Köpfen vorbei. Nur das Trampolin wurde aufgeschlitzt (siehe
www.kanukassel.de – SEGELN – SURFEN unter „Mastbruch!“) 

Alternative DVD-Hüllengestaltung

Die Menü-DVD über den HAPPY CAT LIGHT ist ca. 43 Minuten lang

Und so kommt die Scheibe letztendlich auf den Markt. Man kann die HAPPY-CAT-LIGHT-DVD für 12 Euro im Grabner-Online-Shop bestellen!

Grabner-Shop: http://shop.grabner-sports.at/shop/shopping/product_details.php?id=291&product_id=1189

ENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDEENDE

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und noch ein Brief an Wolfgang Grabner..........

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gerd KasselHauptstraße 41 63579 Freigericht - Horbach

Tel.: 06055/84937 - Handy: 0173/5671756
E-Mail: gerd.kassel@online.de; AG.Kassel@t-online.de
Website: www.kanukassel.de  

                                                                                                                       Freigericht,30.5.200Lieber Lieber Herr Grabner,                                                   30.5.2006

ich produziere zur Zeit Video-Clips am Fließband, das meiste über unsere Reisen, aber auch viel für die Schule über meine diversen Unterrichtsprojekte. Gerade habe ich eine Dokumentation eines erfolgreichen KERAMIKPROJEKTS mit umfangreicher Kachelproduktion für Schulwände in einer der schwierigsten und meist gehassten Schulklassen unserer 2500-Schüler-Schule fertig gestellt, die für die Kids, ihre Eltern und in der Klasse unterrichtenden Lehrer/innen gedacht ist.

Ich bin nicht nur der KANUKASSEL, der mit schwierigen Kids mit seiner merkwürdigen Vorstellung von Pädagogik in die „Wildnis“ FLÜCHTET, sondern habe einstmals auch das Unterrichtsfach KUNST/VISUELLE KOMMUNIKATION studiert. Mit diesem Film möchte ich schulinternen Ärger produzieren, denn als Erlebnispädagoge setze ich immer wieder gerne so genannte „Konfliktbeschleuniger“ ein, um „reinigende“ Gewitter zu provozieren! Der Film liegt seit einer Woche bei der Schulleitung, aber niemand fühlt sich provoziert! Verkehrte Welt!

Diesen Schulfilm „Hauptschule – nein Danke!?“ möchte ich Ihnen einfach mal so beilegen, da ich weiß, dass Sie als Flieger gerne auch über den Tellerrand Ihres eigenen Lebenskosmos hinausschauen. Ich unterrichte gerne so genannte „Problemschüler“ und „Schulversager“, da ich weiß, dass bei diesen Kindern oft die Schule versagt. Ihre Meinung als Nicht-Pädagoge, sondern Unternehmer und Weltreisender wäre mir hier wichtig. Sofern Ihre Zeit reicht………

Herzliche Grüße
Gerd Kassel  

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Kassel,

vielen Dank für Ihren Brief vom 29.5.06 und vor allen Dingen für die übermittelten Datenträger des HAPPY CAT LIGHT Films.

Den 3. und 4. Satz Ihres Briefes übernehme ich zu meinen eigenen Lebensprinzipien und ich werde ihn auch - mit Angabe der Herkunft - bei meinen Wirtschaftsvorträgen (auch das mache ich hin und wieder) vortragen. Möglicherweise auch in meinem Fliegerbuch, denn Sie bringen die Sache wirklich auf den Punkt! Statt trockener Theorie und stupidem Perfektionismus - lieber tun und nicht nur philosophieren.

Über den Film waren auch wir äußerst positiv überrascht. Selbstverständlich werden wir keinen Millimeter daran verändern, sondern ihn so verwenden, wie er ist:  Einfach perfekt!  Wieder ein Beweis, dass anstatt einem langatmigen, theoretischen Film-Drehbuch, einfach aus dem Bauch heraus, etwas viel Besseres und Ansprechenderes entstehen kann. Wir werden ihn jedenfalls, so wie er ist verwenden, nur die Abbildung auf der DVD geringfügig verändern. Einerseits zusätzlich ein GRABNER-Logo, andererseits den Slogan "Nur fliegen ist schöner" weglassen (damit nicht der Eindruck entstehen kann, dass mir - als Wolfgang Grabner - Fliegen besser gefällt, als Segeln).

Für den Internet-Film - der nur 30 sec. dauern darf, ist es fast schwierig, die passenden Frequenzen herauszusuchen. Wir haben uns für eine kurze Aufbauszene und weiters für eine flotte Segelszene entschieden. Wer mehr sehen will, soll die gesamte DVD bestellen!

Mit Lieferung dieser Daten-Träger ist Ihre Leistung voll und ganz erfüllt! Es war eine perfekte "Full Service" Arbeit, bei der von der Idee über Models, Ausführung, Schnitt- und Vertonung alles von einer einzigen Person kommt. Ich kann nur hoffen, dass Ihnen und Ihren Kindern die "Gegenleistung" auch entsprechend Spaß macht und Freude bringt. Natürlich hoffe ich auch, dass wir auch in Zukunft wegen weiterer Foto- und Filmarbeiten bei Ihnen anklopfen dürfen.

Keramik-Projekt der Klasse H 7a

Unabhängig vom pädagogischen Teil finde ich Ihr Video sehr interessant. Ich habe selbst noch nie gesehen, wie eine Kachelproduktion funktioniert, nun weiß ich auch das.

Natürlich kann ich mir vorstellen, dass eine handwerklich/kreative Arbeit, bei der am Schluss auch ein „greifbares“ Ergebnis herauskommt für die Schüler sehr interessant sein wird. Das beweist sich auch darin, dass ich während des ganzen Filmes den Eindruck habe, dass die Jugendlichen sehr friedlich sind und überhaupt keine Auffälligkeiten zeigen. (So wie es eigentlich dem Klassenimage entspricht.) Besonders interessant fand ich Ihre Gespräche und Interviews mit den Schülern. Obwohl der Ausländer-Anteil wahrscheinlich mehr als 50% ist, konnte ich auch in den Gesprächen nicht wirklich feststellen, dass es sich um „auffällige Problemkinder“ handelt. Interessant sind die Aussagen der Kinder bzgl. ihren Perspektiven, ihrem Familienbackground und weshalb sie manche Gegenstände in der Schule überhaupt nicht mögen.

Durch die einerseits interessante Projektarbeit mit den Kindern, andererseits Ihrer „Lockerheit“ ist es klar – und das kommt natürlich auch im Film deutlich zum Ausdruck - dass Sie offensichtlich der beliebteste Lehrer der Klasse sind. Genauso gut kann ich mir aber auch vorstellen, dass es deshalb in ihrer Kollegenschaft bei den anderen Lehrern Eifersucht geben wird. Es wäre interessant zu wissen, ob Sie das „zu spüren“ bekommen, oder ob man Ihren Erfolg einfach ignoriert.

Alles in allem ist das Video für mich als Außenstehender ein Beweis, dass ein motivierender Lehrer und eine interessante fordernde Projektarbeit aus offensichtlich schwierigen Kindern, friedliche Menschen macht, die Spaß am Unterricht haben und diszipliniert sind.

Danke für diese interessante Kassette. Weil Sie diese wahrscheinlich für weitere Interessierte benötigen, sende ich sie auf Anforderung gerne zurück. 

Conclusio
Zum Schluss möchte ich mich noch einmal recht recht herzlich bei Ihnen persönlich, bei Ihrer Frau, bei Ihren Kindern und bei allen anderen, die bei den Foto- und Filmarbeiten mitgewirkt haben, herzlichst bedanken. Ich kann immer wieder nur das gleiche sagen, nämlich, dass ich euch alle wegen eurer Spontanität und der unglaublichen Einsatzbereitschaft wirklich bewundere! Es gibt heutzutage so viele Ankünder und Großredner, die wirklichen Macher und Realisierer sind eher eine Seltenheit. Weiterhin alles Gute und viel Freude bei den vielen Aktivitäten.

Beste Grüße aus Haag
Wolfgang Grabner
GRABNER GMBH

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


........ und es befindet sich ein Segelboot mehr in unserer Sammlung!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


DIE FIRMA PRIJON HAT SICH SEIT MEINER LETZTEN ANFRAGE NICHT MEHR GERÜHRT! DAMIT IST DIE ZUSAMMENARBEIT WOHL ZUNÄCHST MAL BEENDET! SOWAS GIBT ES AUCH! ABER ES SCHMERZT UNS NICHT! WIR HABEN FAST DIE KOMPLETTE BOOTSPALETTE VON PRIJON STARTKLAR IM KANUKELLER LIEGEN UND SIND FÜR JAHRE IM VORRAUS BESTENS MIT DEM GUTEN PRIJON-EQUIPMENT VERSORGT! BEI UNSEREM DONAUBUCH-PROJEKT WERDEN ALLE REISEBEGLEITER WIE WIR IN PRIJON-TOURENKAJAKS PADDELN! 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



SEGELN lernen mit HAPPY CAT LIGHT Krombachtalsperre WESTERWALD


Segeln gehört zu den bevorzugten Natursportarten der Kassel-Family (www.kanukassel.de). Unser Segelstützpunkt befindet sich an der zum Segeln gut geeigneten Krombachtalsperre im Westerwald auf dem Campingplatz Mademühlen (www.camping-krombachtalsperre.de). Wenn wir Freunden und Bekannten das Segeln beibringen wollen, benutzen wir meist den robusten, kippstabilen und anfängerfreundlichen Schlauch-Reisekatamaran HAPPY CAT LIGHT der bekannten österreichischen Luftbootfirma GRABNER (www.Grabner-Sports.at). Hier in diesem Video-Clip von kanukassel mit gemafreier Musik führen Astrid und Samira Kassel das leichte Handling und die besondere Frauentauglichkeit dieses praktischen Segelgeräts vor.


SEGELN lernen mit HAPPY CAT LIGHT Krombachtalsperre WESTERWALD -

http://www.youtube.com/watch?v=xyACiIX6l6Q&feature=channel_page


.............................................................................................................................................................................................................. 


Die VIDEO-PLATTFORM von YOUTUBE, wo sich jeder private Nutzer einen kostenlosen ACCOUNT anlegen kann (siehe www.youtube.com/kanukassel) ist eine prima Sache und wird auch immer öfter für Firmen-Websites benutzt (siehe www.-Grabner-Sports.at)

...............................................................................................................................................................................................................


http://www.bollywoodsargam.co.uk/www.kanukassel.de/

Diese VIDEO-PLATTFORM "KLAUT" SICH VIDEOS VON YOUTUBE und garniert sie mit passender Werbung, was mir aber egal ist. Jedenfalls ist der PRÄSENTATION meiner VIDEO-Clips hier GUT!

nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

 
Top