Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
Sommercamping
Wintercamping
Schneefete
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube


Der Dauercamper lebt in mehr oder minder großen Haufen in mehr oder minder luxuriösen oder auch provisorischen Behausungen auf Campingplätzen von unterschiedlicher Qualität in allen Teilen Deutschlands. Viele Städter verbringen dort draußen ihre Wochenenden oder sogar ihren ganzen Lebensabend. Geschätzt wird neben der frischen Luft auch die Geselligkeit – wie gemeinsames Grillen, Quatschen und sich Betrinken.

Auch die Kassel-Family zählt sich seit Jahren zu dieser besonderen Spezies „Dauercamper“ – stellt aber an das gepachtete Areal besondere Ansprüche. Es sollte weder neben der Autobahn, noch in der Nähe eines AKWs liegen.  Es muss dagegen Wald, ein Gewässer und im Winter Schnee in der Umgebung bieten. Denn wir schätzen neben Geselligkeit und sich (dezent) Betrinken auch noch die besten Möglichkeiten zur Ausübung diverser Natursportarten.                                                                                                                                                                                                                                                                                    


Für die Kassel-Family ist der Campingplatz weder Grillplatz noch "Campertreff", sondern eher ein "Basislager" für unterschiedliche Natursportarten wie Paddeln, Segeln Surfen, Radeln und Wintersport


Einen solchermaßen tauglichen Campingplatz haben wir im Hohen Westerwald an der Krombachtalsperre gefunden. Allerdings sind wir auch hier wie überall von den üblichen Dauercampern umgeben. Wir sind zwar nicht ganz so wie sie, schätzen aber ihre Geselligkeit und Hilfsbereitschaft. Auf dem Campingplatz in Driedorf-Mademühlen gibt es einige ganz besondere Typen. Die hatte ich hier ursprünglich vorgestellt. Nachdem aber Beschwerden kamen, ich hätte meine Mitcamper hier auf der HP gegen ihr Einverständnis öffentlich gemacht und beleidigt, habe ich sie selbstverständlich wieder aus dem "PROGRAMM" genommen, denn meine HP ist ausschließlich interessanten, originellen Mitmenschen gewidmet, die auch etwas härteren Spaß - und vor allem die Wahrheit - vertragen können. Und die "Weisheiten" einstecken, die sie selbst austeilen. Wie zum Beispiel mein Freund und Segelkumpel Karl......... 



Weizenbier-Karl

Karl heißt eigentlich Hans-Jürgen und ist ein alter Segel-Kumpel von mir. Und weil er gerne und so viel Weizenbier trinkt, bis er im Sitzen einschläft, heißt er eben unter den Dauercampern nur „der Weizenbier"-Karl, weil andere Karls gibt es jede Menge....... 





Die meisten Camper sind nur im Sommer da - wir aber dauernd. Deshalb sind wir "echte" Dauercamper. Wir haben auch verdammt viel Spaß im Winter. Da ist es oft sogar am schönsten. Besonders im Westerwald, wo gelegentlich auch Schnee fällt und liegenbleibt, so dass Wintersport möglich ist. Siehe hier die beiden Unterseiten "Sommercamping",  "Wintercamping" und die große Seite WINTERSPORT.

 
Top