Warum Website?
Historie meiner HP
-1.Rund ums Kanu-
Wieso kanukassel?
KANU-Magazin einst
KANU-Interview
OUTDOOR-Storys u.a.
REISEBERICHTE
FAMILY ON TOUR
Highlight LOFOTEN
AALAND-Kajak
Abenteuer ARDÈCHE
GORGES du TARN
CEVENNEN 2013
BUCH-"BAUSTELLE"
DONAU-PADDELBUCH
ELBE im KANU 2011
Elbe-TAGEBUCH 2011
LAHN-Tour  2012
LAHN-Paddeln 2013
AMSTERDAM 2013
Kassels KANUBÜCHER
KANUPROJEKT-Buch
FAMILIENPADDELN
Kassel-AUSRÜSTUNG
SICHERHEIT
Sponsoring
RIVERSTAR-Kajak
- 2.Rund um Wind -
KINDERSEGELSCHULE
SEGELN - SURFEN
KATSEGELN
STRANDSEGELN
WINDSPOT ROSES
WIND-INSEL RÖMÖ
Insel FANÖ 2013
WINDSPOT LEUCATE
MONDIAL DU VENT 11
TREIBGUT 2012
CAP LEUCATE 2013
Lac du SALAGOU 014
STRANDFETEN
-3.Rund ums Pferd-
PFERDESPORT
HOF KREMPEL
REITERHOF Sauer
-4.Rund um Schnee-
WINTERSPORT
WINTERWALD
Extremmobil
Highlight KAUNERTAL
KAUNERTAL 2013
KAUNERTAL 2014
EISSPORT
- 5.Basislager -
KROMBACHTALSPERRE
DAUERCAMPER
WESTERWALD
- 6.Unfälle  -
NO RISK - NO FUN?
- 6a.Rund ums Rad -
EXTREM-"ROLLSTUHL"
ROLLI-ADVENTURE
ENDURO-Spaß
Samiras ROLLER
INLINESKATEN
MOUNTAINBIKEN
-7.Kreativprojekte-
KERAMIKPROJEKTE
Maskenkacheln
STELEN-Projekt 013
TONUHREN-Projekt
BANNOCK-Ofenprojekt
VIDEOPROJEKTE
YOUTUBE-VIDEOS
MUSIC OF NATURE
Literatur-Tipps
Klettergarten
STEIN-Männchen
Bratäpfel
PRALINEN-Projekt
Lebkuchen-TIPI
Hundertwasser-Haus
-8.Reformschule-
"SchuB"-MODELL
SchuB-APFELPROJEKT
Apfelernte
Apfeltrocknung
Apfelverkauf
Apfelbaum-Schnitt
Baum-Veredelung
Kassels KANUSCHULE
KANU-PROJEKT 2009
WAL&KANU-Proj.2010
WAL-Projekt 2010
PROJEKT Frk. Saale
GRÜNES KLS-ZIMMER
SPORT-Spiel-Spaß
Proj.HUNDERTWASSER
MOSAIKprojekt 2011
Projekt URMENSCH
Schüler-Post 1
Schüler-Post 2
Leserpost
-9. Verschiedenes -
AKTION ProWal
HEIMATLOS?
Im TEUFELSGRUND
Ihr Weg zu uns
FIT FOR FUN
AUSSIE-Hündin FLY
WELPENPROJEKT 2014
DAS war GESTERN
MEDIEN-Verbund
10 Jahre kanukassel
kanukassel-TV
Gästebuch
Einträge
Was geht HEUTE ab?
Macht mich STOLZ
Finito: 1&1 wankt!
Neuheiten youtube


 








 

.....................................................................................................................................................................................................................





.....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................

KLICK HIER!

Clip 1: APFEL-Projekt 2010 - Ein Musterbeispiel PRAKTISCHEN Lernens  - http://www.youtube.com/watch?v=GIuYI6jUYBE


Von Streuobstwiesen, alten Apfelsorten und dem Apfelbaummännchen

Abschlussklasse H9c der Kopernikusschule Freigericht stellt in einem Projekttag „Rund um den Apfel" Trockenobst her.

Äpfel stehen seit jeher im Blickfeld menschlichen Handelns. Sei es religiös bei Adam und Eva, historisch beim Reichsapfel Karls des Großen, mythisch bei Wilhelm Tell, physikalisch bei Isaak Newton oder der Metropole New York mit dessen Kosename Big Apple. Der Apfel ist präsent und in diesen Tagen umso mehr. In der Mensa der Kopernikusschule Freigericht findet in der 1. Oktoberwoche 2010 eine spezielle „Apfelwoche" statt, mit Apfelgerichten, Apfelgemälden und Apfelausstellungen.

Daran beteiligt sich auch die Abschlussklasse H9c, die heute Morgen in Gummistiefeln und regenfester Kleidung antanzt, um als „Apfelpflücker-Kolonne" zum Arbeitseinsatz in eine schulnahe Streuobstwiese von Projektleiter und Naturspezialist Norbert Peter auszurücken. Mit im Ernteeinsatz ist ein geländegängiger Pickup von Erlebnispädagoge Gerd Kassel, auf dem die Äpfel säckeweise heimwärts zur Weiterverarbeitung auf den Schulhof transportiert werden. Das gefällt den Hauptschul-Kids und es wird ein erinnerungswürdiger Schultag der „anderen" Art, der von Gerd Kassel auch in Wort, Bild und Film öffentlich dokumentiert wird. In der Mensa der Kopernikusschule wird es eine Foto- und Video-Dokumentation über das Apfel-Projekt der H9c geben.

Die „SchuBis", wie sich die Modellversuch-Schüler selbst nennen, sind ungewöhnlich diszipliniert, selbst organisiert und mit großer Begeisterung bei der Sache. Inhalte der Fächer Biologie, Ernährungs- und Arbeitslehre werden hautnah erlebt und vermittelt, gemäß der Projektdevise von Gerd Kassel und der Weisheit von Konfuzius (554 v. Chr.):

„Erzähle es mir und ich vergesse. Zeige es mir und ich erinnere. Lass' es mich tun und ich verstehe!"

Siehe hierzu auch das Sonderkapitel REFORMSCHULE auf www.kanukassel.de

.....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................

KLICK HIER!

Clip 2: APFEL-Projekt 2010 - Fließarbeit - Pflücken-Waschen-Entkernen- Schnipseln-Trocknen 

http://www.youtube.com/watch?v=Q60q4FNxjgo


Neben den arbeitstechnischen Aspekten unseres handlungsorientierten Apfel-Projekts in der Klasse H9c der Kopernikusschule Freigericht haben wir auch die Kenntnisvermittlung über das Kulturbiotop STREUOBSTWIESE im Blickfeld.

Streuobst und Naturschutz

- Streuobstwiesen zählen zu den ökologisch wertvollsten heimischen Kulturbiotopen. Sie sind seit Jahrhunderten für unsere Region typisch.

- Streuobstwiesen stellen „hotspots" der Biodiversität dar. Sie sind u. a. allein in Deutschland Lebensraum für über 5.000 Tier- und Pflanzenarten sowie für über 3.000 Obstsorten -- auch als unschätzbares Reservoir der genetischen Vielfalt.

- Charakterarten sind Steinkauz, Wendehals und Grünspecht.

- Streuobstbau ist eine Form des Obstbaus, bei welchem mit umweltverträglichen Bewirtschaftungsmethoden Obst auf hochstämmigen Baumformen erzeugt wird. Die Bäume stehen im Gegensatz zu niederstämmigen Plantagenobstanlagen häufig "verstreut" in der Landschaft.

- Streuobstbeständen gemeinsam ist die regelmäßige Nutzung sowohl der Hochstamm-Obstbäume (Obernutzung) als auch der Flächen unter den Bäumen (Unternutzung). Die umweltverträgliche Nutzung eines Streuobstbestandes schließt die Anwendung synthetischer Behandlungsmittel wie Pestizide und Dünger aus.

- Die häufigste Anlageform ist die Streuobstwiese, bei der hochstämmige Obstbäume auf Wiesen, Weiden oder Mähweiden stehen. Andere Streuobstbestände sind flächenhafte Anpflanzungen von Hochstamm-Obstbäumen auf ackerbaulich oder gärtnerisch genutzten Flächen, sogenannte Streuobstäcker. Auch hochstämmige Obstalleen an Feld- und Fahrwegen (Straßenobst), in Hausgärten oder hochstämmige Einzelbäume in der freien Landschaft gehören zum Streuobstbau.

- In ihrer Vielfalt der Anbauformen sind Streuobstbestände prägender Bestandteil der mitteleuropäischen Kulturlandschaften, vergleichbar agroforstwirtschaftlichen Anbausystemen Südeuropas, wie z.B. der mediterranen Oliven- oder Mandelhaine.


.....................................................................................................................................................................................................................


.....................................................................................................................................................................................................................

KLICK HIER!

Clip 3: Apfel-Projekt 2010 VERKAUF - http://www.youtube.com/watch?v=J8bevOLiIOQ


Unsere HANDLUNGSORIENTIERTEN Unterrichtsprojekte bieten unseren Schülern auch immer die Möglichkeit, das Ding RUND zu machen, in diesem Falle APFELRUND! Das heißt, wir haben nicht nur Äpfel GEERNTET (siehe Clip 1) und zu Apfel-Chips VERARBEITET (siehe Clip 2), sondern wir VERKAUFEN die Chips auf dem Weihnachtsbasar für einen guten Zweck. Wir unterstützen mit dem Erlös das Projekt HELFEN MACHT SCHULE (siehe http://www.ksf.de/index.php?option=com_content&view=article&id=23&...


....................................................................................................................................................................................................................


....................................................................................................................................................................................................................

KLICK HIER!

Clip 4: APFEL-Projekt 2011 - Apfelbäume schneiden und veredeln - Mady by kanukassel 

http://www.youtube.com/watch?v=Gsq4AH68HHQ

Von: kanukassel | Erstellt: 07.04.2011: Seit einigen Monaten steht der Apfel im Mittelpunkt eines praktischen Großprojekts in der SchuB-Klasse H9c der Kopernikusschule Freigericht. „SchuB" ist ein erfolgreicher, hessischer Modellversuch für Hauptschüler und steht als Abkürzung für „Lernen und Arbeiten in Schule und Betrieb". Das bedeutet, dass praktisches Lernen im Vordergrund steht, nicht nur in den Praktikumsbetrieben, sondern auch beim Schulunterricht.
Hier wird in Freigericht vor allem in fachübergreifenden Unterrichtsprojekten gearbeitet. Die SchuB-Lehrer und Projektspezialisten Norbert Peter und Gerd Kassel haben hier zurzeit sehr anschaulich und anfassbar den Apfel zum Lernobjekt erklärt. Die Kids der Klasse H9c haben angebissen und sind mit Kopf, Herz und Hand bei der Sache. Eingebunden in das Thema „Streuobst", das im speziellen, fachübergreifenden SchuB-Unterrichtsfach „Materie -- Natur -- Technik", kurz MNT, behandelt wird, werden bereits seit Herbst 2010 Inhalte rund um den Apfel bearbeitet. Zunächst wurden Äpfel geerntet und zu Trockenobst verarbeitet, später dann auf dem Weihnachtsbasar der Schule verkauft. In diesem Kontext konnte die SchuB-Klasse H9c soeben eine praktische Unterrichtseinheit zum Thema „Obstbaumschnitt" erleben. Ganz nebenbei wurde noch ein neuer Apfelbaum gepflanzt. In Kürze steht die „Obstbaumveredelung" auf dem Projektplan.

Das gesamte, beispielhafte SchuB-Projekt aus Freigericht wird online auf youtube unter dem Stichwort „Apfelprojekt" anschaulich und umfassend dokumentiert.

Siehe hierzu auch: http://www.kanukassel.de/1125680/index.html


...................................................................................................................................................................................................................


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


http://www.kanukassel.de/1125680/1125711.html

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


 
Top